Ägyptens Sicherheitsbarriere instrumentalisieren

HonestReporting Media BackSpin, 23. Dezember 2009

Der Jerusalem Post zufolge löst der neue Grenzwall eine Krise zugunsten der Hamas aus. Reporter Khaled Abu Toameh folgert daraus:

Eine ausufernde Konfrontation zwischen der Hamas und Ägypten wird zweifellos Mubaraks Position untergraben, weil sie ihn so darstellen wird, als unterstütze er die USA und Israel in ihrem Kampf gegen die Bewegung. Eine Konfrontation sendet zusätzlich das Signal aus, dass auch Mubarak in die „Belagerung“ des Gazastreifens involviert ist.

Die Hamas andererseits profitiert von der verfahrenen Situation eines Regimes, das von vielen Arabern und Muslimen als Marionette der Israelis und Amerikaner betrachtet wird. Und jeder mögliche Erfolg der Hamas ist auch ein Sieg für Damaskus und Teheran.

Ein Blick in die Berichterstattung der LA Times über den ägyptischen Sicherheitswall zeigt, dass das Spin Game schon in vollem Gange ist.

Explore posts in the same categories: Araber, arabische Medien, Die Welt und Nahost, Islam+Islamisten, Nahost allgemein, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: