Sky News macht wieder eine Szene zu Bilin

HonestReporting Media BackSpin, 9. Januar 2011

Freitag (7. Januar) markierte die erste Demo am Zaun bei Bilin, seit Jawaher Abu Rahma starb. Die Sky News-Crew war natürlich zur Stelle und Dominic Waghorns Bericht stinkt noch schlimmer als das Filmteam, das auch mit Skunk (Stinktier) besprüht worden war, einem ungefährlichen Mittel, das manchmal von der IDF verwendet wird, um Massenansammlungen in Schach zu halten.

Ich stimme nicht mit Waghorns Beurteilung der Demo oder seiner Bewertung von nicht tödlichen Einsatzmitteln der IDF überein. Dafür vier Beispiele aus seinem Text:

Ausschnitt 1

Jede Woche marschieren – begleitet von israelischen und internationalen Unterstützern – Dorfbewohner symbolisch zum Zaun, um ihr Land dahinter zu betreten.

Symbolisch? Diese Protestler tauchen auf, weil sie die Nachrichtenmedien ausnutzen wollen, die Armee provozieren und nach Möglichkeit den Zaun beschädigen. Wenn wir schon dabei sind: warum werden dann die israelischen Methoden zur Kontrolle von Massenansammlungen nicht auch als symbolisch bezeichnet?

Ausschnitt 2

Ich habe den Mann interviewt, der Skunk erfunden hatte, aber niemals zuvor den Einsatz des Mittels in einer Wutaktion gesehen. Er hat es fertig gebracht, Hefe aus Proteinen zu züchten, die einen Gestank produzieren, der irgendwo zwischen verwesenden Leichnamen und Exkrementen riecht.

Will Waghorn unterstellen, dass die Soldaten, die Skunk einsetzen, sich mehr von ihren Emotionen als von Vorschriften leiten lassen?

Ausschnitt 3

Die Demonstranten fingen dann an, Steine zu werfen, trotz des Appells anderer Teilnehmer, die Demo friedlich durchzuziehen. Und die Israelis wendeten mehr und mehr Tränengas an, abgefeuert aus einer Entfernung, die den allgemeinen Rückzug der Demonstranten Richtung Bilin und das Ende der Protestkundgebung erzwang.

Was hier fehlt ist die Tatsache, dass die Palästinenser „mehr und mehr“ Steine warfen, bevor der Einsatz von Tränengas eskalierte.

Ausschnitt 4

Aber sonst besprüht die israelische Armee die Menschen von Bilin mit Dreck….

In Ausschnitt 2 oben schrieb Waghorn noch von Hefeproteinen!

Ich vermute, dass Waghorn  sauer ist, weil er auch eine Skunk-Dusche abbekommen hatte:

Wir rannten mit ihnen, aber der überwältigende Gestank holte uns ein. Pech für Pete, unseren Kameramann, der eine volle Ladung abbekam….

Wir fuhren zurück ins Büro  und legten alle unsere Gasmasken an wegen des Geruchs, der uns das Gesicht verzog.

Dumm für Waghorn, dass die bouncing blue balls der Armee, die er im Oktober beobachtet hatte, der (gewaltsamen) Demo wahrscheinlich kein effektives Ende bereitet hätten.

UPDATE 9. Januar, 13.05 h:

Hier ein IDF-Video zum Vorfall. Für meinen Geschmack sieht das nicht besonders symbolisch aus, und Waghorns Beschreibung von Steine werfenden Leuten trifft mich, gelinde gesagt, als Untertreibung.

 

Advertisements
Explore posts in the same categories: Chaoten / Anarchisten, Die Welt und Nahost, Europ. Medien und Nahost, Geistesgrößen, Medienwelt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “Sky News macht wieder eine Szene zu Bilin”


  1. […] This post was mentioned on Twitter by Bernd Dahlenburg. Bernd Dahlenburg said: Sky News macht wieder eine Szene zu Bilin http://bit.ly/ifqOEZ […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: