Jerusalems politisch motivierte Heiligkeit

honestreporting.com Media BackSpin, 15. September 2008

Dr. Mordechai Kedar verfolgt den Umgang des Islam mit Jerusalem, der immer auf Politik und nicht auf Heiligkeit gründete:

Da die Heiligkeit Jerusalems für den Islam immer nichts anderes als eine politisch motivierte Heiligkeit war und immer noch ist, legt jeder muslimische Staatsmann oder Herrscher seinen politischen Kopf auf den Henkerblock, sollte er die Stadt aufgeben… Aber soll Israel seine Hauptstadt nur aufgeben, weil ein paar Muslime sich entschieden haben das politische Problem der Omajjaden von vor 1250 Jahren zu recyceln, nachdem der Mantel der Geschichte über deren Rolle in der Geschichte gedeckt wurde?

Sehen Sie sich an, wie Dr. Kedar für Aufregung sorgte, als er einen Moderator von Al-Jazira erwischte, wie dieser im Juni versuchte den Koran zum Status von Jerusalem umzuschreiben.

Explore posts in the same categories: Araber, Islam+Islamisten, Palästinenser

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: