Die International Business Times ist reichlich konfus beim Thema Al-Aqsa-Moschee

Simon Plosker, HonestReporting, 29. Juni 2016

intl-biz-times-770x400

UPDATE

HRsuccess2Nach unserer Korrespondenz hat die IBT Unterüberschrift und Text vollständig geändert.

Jetzt lautet die Unterüberschrift: „Die Unruhen haben zu neuerlichen Rufen nach Friedensgesprächen geführt, die zuletzt vor über zwei Jahren gescheitert sind.“

Und der Eröffnungstext lautet nun: „Israelische Behörden haben Nichtmoslems das Betreten einer umstrittenen Jerusalemer heiligen Stätte verboten, nachdem es zu einer Reihe von Zusammenstößen zwischen palästinensischen Protestlern und der israelischen Polizei gekommen ist. Die Entscheidung fiel während des heiligen Monats Ramadan und wird bis Ende Juni aufrechterhalten, die heilige Stätte bleibt jedoch für muslimische Gebete geöffnet.“

* * *

Die International Business Times berichtet über die palästinensische Gewalt auf dem Tempelberg während der letzten zwei Tage.

ibt280616

Die Unterüberschrift beschreibt die Al-Aqsa-Moschee fälschlicherweise, sie wäre „sowohl muslimischen als auch jüdischen Besuchern heilig“.

Das ist falsch.

Die Moschee selbst ist Juden, die für gewöhnlich in Synagogen beten, nicht heilig. Der Tempelberg jedoch ist die heiligste Stätte des Judentums überhaupt.

Zudem behaupten Unterüberschrift und Eröffnungsabsatz des Artikels, die Moschee sei von den israelischen Behörden bis zum Ende des Ramadan geschlossen worden. In Wirklichkeit steht die Moschee für muslimische Gebete offen. Es sind Nichtmoslems, insbesondere Juden, die aus Sicherheitsgründen den Tempelberg nicht betreten dürfen.

Abgesehen von den faktischen Fehlern impliziert der Artikel, Juden fürden die muslimische Glaubensfreiheit beschränken, wenn dies klar nicht der Fall ist.

Wir haben die IBT um Korrektur gebeten.

Explore posts in the same categories: Islam+Islamisten, Israel, Nahost-Konflikt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

One Comment - “Die International Business Times ist reichlich konfus beim Thema Al-Aqsa-Moschee”


  1. […] – Die International Business Times ist reichlich konfus beim Thema Al-Aqsa-Moschee – NBC News: „Mutmaßlicher“ Terrorist ermordet israelischen […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: