Posted tagged ‘William Hague’

NBC-Tag mit N’jad: Keine unbequemen Fragen

13. September 2011

HonestReporting Media BackSpin, 13. September 2011

Ann Curry von NBC Today verbrachte 24 schleimerische Stunden mit Mahmoud Ahmadinejad.

Offensichtlich war dies der absolute Höhepunkt an Currys Tag:

„Welche Zukunft wünschen Sie sich für den Iran?“

„Die gleiche Zukunft wie ich sie jeder Nation auf der Welt wünsche: Frieden, Freundschaft, Glück und Einheit.“

N’jad ließ seine guten Wünsche bezüglich der Vernichtung des zionistischen Gebilde aus. Die einzig schwierige verbleibende Frage wäre eigentlich nur noch, welche für den Iran tätige PR-Agentur das angeleiert hat. Ahmadinejads in Freundschaft verbundener Autokrat Bashar Assad erzielte respektablen Erfolg, als Brown Lloyd James Anfang des Jahres in Vogue eine Lobeshymne auf ihn verfasste.

Zum Glück überschnitten sich Currys 24 Stunden nicht mit William Hagues Rede, in der er den Iran einer „atemberaubenden Heuchelei“ wegen seiner Unterstützung für den Arabischen Frühling bezichtigte, während gleichzeitig die eigenen Dissidenten gebrochen werden und man die blutigen Niederschlagungen in Syrien unterstützt.

Das dürfte Currys Gute-Laune-Stimmung getrübt haben.

Frage des Tages

4. November 2010

HonestReporting Media BackSpin, 4. November 2010

Kompliment an Jerry Lewis, den Londoner Korrespondenten von Israel Radio News, für seine abschließende Frage, die ich an entscheidende politische Führungspersönlichkeiten richten würde. Er sprach mit dem britischen Außenminister William Hague, bevor dieser zu einem Besuch nach Israel aufbrach.

Die Millionen-Dollar-Frage zum neun Monate andauernden Siedlungsstopp bei 2:03 dieses Interviews.

Die Palästinenser hatten neun Monate Zeit bekommen. Wie nutzten sie diese?

Das entscheidende Schlüsselstück in Hagues Antwort:

Also, ich glaube, dass hier nicht so wichtig ist, was irgendjemand in den vergangenen Monaten getan hat, sondern was er in den folgenden Monaten tun könnte….

Die Frage bleibt also unbeantwortet.