Posted tagged ‘Westmauer’

Tempelberg-Einmaleins

25. November 2011

HonestReporting Media BackSpin, 25. November 2011

Wird wieder mal Zeit für Nachhilfe zum Thema.

Der Tempelberg – Stätte des ersten und zweiten jüdischen Tempels – ist der heiligste Ort für die Juden. Punkt.

Die Westmauer, eine um den Berg gebaute Stützmauer, ist die Stelle, die am nächsten zum Ort des Tempels liegt, der sich Juden nähern können, ohne folgende Themen anzuschneiden:

a) Fragen der Religion zu ritueller Reinheit oder
b) politische Themen, die mit der Teilhabe der Muslime an der Stätte zu tun haben.

Archäologen entdeckten in einem Ritualbad (hebräisch: Mikwe [bd]) unter dem Postament der Westmauer Münzen, die darauf hinweisen, dass die Mauer nicht von Herodes gebaut worden war, wie allgemein angenommen.

Also illustrierte die Daily Mail ihre Geschichte mit Bildern von Münzen und der Westmauer, aber in einer schludrigen und unstimmigen Darstellung beschrieb sie in zwei Bildunterschriften die Westmauer als „heiligste Stätte des Judentums“, während sie eben diese in einer dritten Bildunterschrift als „heiligste Gebetsstätte“ auswies. (Ich werde keinen Heckmeck zu einer Auseinandersetzung über die „heiligste Gebetsstätte“ anzetteln).

Im besten Fall handelt es sich hier um eine schlechte Aufbereitung von Informationen, die der palästinensischen Leugnung jüdischer Bindungen zum Tempelberg in die Karten spielen.



—————–
P.S.: Dank an meinen Freund Heplev für die Mitarbeit!

Guardian: Fehlerkorrektur absichtlich unterlassen

27. August 2011

HonestReporting Media BackSpin, 26. August 2011

Erst kürzlich hatten wir Harriet Sherwood wieder bei einer weiteren falschen Beschreibung der Westmauer als „heiligste Stätte des Judentums“ ertappt, in der sie gleichzeitig das Narrativ einer palästinensische Oberhoheit über den Tempelberg, die tatsächlich heiligste Stätte des Judentums, hinausposaunt hatte.

Ich [Anm. (bd): Simon Plosker] schickte sofort eine Protest-Mail mit der Forderung nach Korrektur an den Leserbrief-Redakteur des Guardian mit dem Hinweis, dass, auch wenn ich nicht erwartete, dass die Zeitung aufhörte, palästinensische Versionen der Geschichte nachzuplappern, ich doch zumindest Genauigkeit voraussetzte, was Fakten betrifft.

Eine Korrektur zum Artikel wurde dann auch veröffentlicht, aber nicht so, wie sie hätte lauten müssen:

Der amerikanische Moderator Glenn Beck wurde fälschlicherweise in einem Artikel über seinen Plan, in Jerusalem eine Kundgebung abzuhalten, als wiedergeborener Christ bezeichnet. Er ist gläubiger Mormone (Facebook protest over US broadcaster’s Israeli rallies, 24. August, Seite 26).

Dem kann ich nur entnehmen, dass der Guardian entweder einen ganz Blick auf den Artikel hat oder meine Beschwerde als unwichtig abtut. Kann der Guardian bei mir noch mehr Ekel hervorrufen als dies ohnehin schon Fall ist?

Nuancierte Anmerkungen zur Westmauer

26. November 2010

HonestReporting Media BackSpin, 26. November 2010

Ehre wem Ehre gebührt. Diaa Hadid von Associated Press trifft den richtigen Ton zur Westmauer:

Jahrzehntelange archäologische Ausgrabungen haben bewiesen, dass die Westmauer, der heiligste Platz, an dem Juden beten können, eine Stützmauer auf dem Gelände war, auf dem vor 20 Jahrhunderten zwei in der Bibel erwähnte Tempel standen. Die Al-Aqsa-Moschee, drittheiligster Ort der islamischen Welt, wurde auf deren Ruinen errichtet.

Wo bist du, Harriet Sherwood?

Dejudaisierung Jerusalems: Der Guardian hilft bei der Verbreitung palästinensischer Lügen

23. November 2010

HonestReporting Media BackSpin, 23. November 2010

Macht sich der Guardian palästinensische Behauptungen zu eigen, Israel und die Juden hätten keine religiöse oder historische Verbindung zur Westmauer oder zum Tempelberg?

Lesen Sie dazu bitte den neuen medienkritischen Beitrag von HonestReporting Großbritannien: Dejudaising Jerusalem: The Guardian Helps Promote Palestinian Lies

Video: Steht die Westmauer in Israel? HonestReporting befragt ’ratlose’ Touristen

22. April 2010

HonestReporting Media BackSpin, 22. April 2010

Die britische Advertising Standards Authority behauptet, dass eine Einbeziehung der Westmauer in die Grenzen des Staates Israel Irritationen auslöse.

HonestReporting vor Ort mit Recherchen….

Sehen Sie sich bitte das Video an und lesen Sie das neueste Kommuniqué von HonestReporting zum Thema: Video: Is the Western Wall in Israel? – HR Interviews ‚Confused‘ Tourists