Posted tagged ‘Richter Goldstone’

Israel gaga wegen Goldstone (Teil 2)

6. April 2011

HonestReporting Media BackSpin, 6. April 2011

Die gestern erwähnten Geschichten, Richter Goldstone könne dabei helfen, seinen UN-Bericht zurückzuziehen, waren zu schön, um wahr zu sein. Associated Press (AP) zitiert Goldstone aus erster Hand:

Nichtsdestoweniger sagte Goldstone, er hätte nicht beabsichtigt, die Rücknahme des Berichtes zu beantragen.

Wie dem Artikel der Washington Post zu entnehmen ist, entsprachen die Informationen im Anschluss an die Veröffentlichung des Berichts dem Standpunkt, dass bezüglich eines Vorsatzes seitens Israels eine Korrektur durchgeführt werden sollte“, sagte der Richter.

„Weitere Informationen als Ergebnis interner Untersuchungen könnten zu anderen Schlussfolgerungen führen; wie aber zurzeit angeraten ist sehe ich keinen Grund dafür, zu irgendeinem Teil des Berichts eine Neubewertung abzugeben.“

Währenddessen beharren  John Dugard, The Guardian und B’Tselem auf ihrem Standpunkt.

Leseempfehlung: Zu Goldstones (imaginärer) Rechtfertigung vor dem „Tribunal der Weltöffentlichkeit“, wenn man es so nennen könnte, hier noch ein lesenswerter Beitrag von Yarden Frankl [In Englisch]: Judging Goldstone.

5 Gründe dafür, weshalb die NY Times Goldstones Mea Culpa nicht gebracht hat

4. April 2011

HonestReporting Media BackSpin, 4. April 2011

Die NY Times lehnte eine Veröffentlichung von Richter Goldstones Kehrtwendung ab.

1. Das neue Motto des Blattes lautet „Alle Nachrichten, auf die man wetten kann.“

2. Pinch Sulzberger weiß, dass die Leute jeden Monat für Stoff der NYT 15.00 Dollar berappen, auch wenn – oder gerade weil Ahmed Yousef einem pensionierten südafrikanischen Juden vorgezogen wird.

3. Ungemach im Verzug: Annie Lennox schrieb auch einen Gastbeitrag.

4. Nachdem sie die Wortwolken von Goldstone Report mit denen von Mea Culpa verglichen hatte, stellte die Redaktion fest, dass der Gastbeitrag Israel nicht ausreichend schade.

5. Goldstones Verweis auf Hamas-„Terrorismus“ verletzt die NY Times-Richtlinien zu dessen Gebrauch.

Anmerkung für die BBC: Goldstone stellt Opferzahlen in Frage

3. April 2011

HonestReporting Media BackSpin, 3. April 2011

Überlassen wir es der BBC, sich an den Opferzahlen in Gaza zu orientieren, die Richter Goldstone am Freitag in Frage gestellt hatte:

Israels unzureichende Zusammenarbeit mit unserer Untersuchung bedeutete, dass wir nicht in der Lage waren zu bestätigen, wie viele der in Gaza getöteten Mensch Zivilisten waren und wie viele Kombattanten. Die Zahlenangaben des israelischen Militärs fallen ähnlich aus wie die kürzlich von der Hamas gelieferten (auch wenn die Hamas Grund gehabt haben könnte, die Zahl ihrer Kämpfer aufzublasen).

Ich gehe von Goldstones Verweis auf das Eingeständnis der Hamas aus, 600-700 Menschen – die meisten davon bewaffnete Kämpfer – seien während der Operation „Gegossenes Blei“ umgekommen.

Jemand sollte die BBC informieren. Ziehen Sie sich mal diese Bildunterschrift rein:


Israels 22-tägige Gaza-Offensive endete im Januer 2009 mit1.400 palästinensischen und 14 iraelischen Getöteten

Phosphor-Torheiten

17. September 2010

HonestReporting Media BackSpin, 17. September 2010

Palästinenser feuerten aus Gaza zwei Granaten auf Israel ab, die Phosphor enthielten.

Wenn Sie sorgfältig hinhören, werden Sie letztlich gleich laute Verurteilungen von Richter Goldstone und vom UN-Menschenrechtsrat hören. Überanstrengen Sie sich nicht….