Posted tagged ‘Rachel Shabi’

Verkehrsmeldungen – Israel-Style

24. Juni 2010

HonestReporting Media BackSpin, 24. Juni 2010

In Baltimore bezog HonestReporting (Backspin)-Redakteur Pesach Benson* seine Infos noch von Detour Dave. In Israel hingegen erhält er Reisewarnungen vom US-Außenministerium, das die Staatsstraße 443 besonders beobachtet:

Personal der US-Regierung und deren Angehörigen ist erlaubt, sowohl offiziell als auch privat die Staatsstraße 443 zwischen Modi‘ in und Jerusalem ohne vorherige Bekanntmachung bei Tageslicht zu befahren. Alle weiteren privaten Reisen in die West Bank sind untersagt, außer sie dienen dienstlich angeordneten oder genehmigten Zwecken.

Israels Sicherheitsdienste haben Premierminister Netanyahu Fahrten auf der Route 443 wegen des erhöhten Gefahrenpotentials gestrichen, seit die kurvenreiche Straße im Mai wieder für die Palästinenser geöffnet worden war.

YNet News hält Steinhagel dort für ein permanentes Problem, aber ich bin mir sicher, dass Rachel Shabi sich keine Sorgen macht, diese Straße auch nachts zu nutzen.

(Hat tip: Israel Matzav via Arutz-Sheva)

—————–
*Pesach Benson schreibt seit Jahren aus Jerusalem.

Israelis “spielen Mini-Mengele“

29. Dezember 2009

HonestReporting Media BackSpin, 29. Dezember 2009

Hier die neuesten medienkritischen Artikel von HonestReporting:

• Der britische Parlamentsabgeordnete George Galloway recycelt die schwedische Ritualmordlegende, um Holocaustvergleiche anzustellen. Israelis „spielen Mini-Mengele“

• Schlagzeilen entstellen IDF-Aktionen gegen mörderische Terroristen. Israel tötet „Aktivisten, keine Terroristen“.

• Observer-Journalistin bezeichnet eine große israelische Stadt unzutreffend als „Megasiedlung“. „Megasiedlung = Megasauerei.

Jüdische Flüchtlinge? Welche jüdischen Flüchtlinge?

30. Juni 2008

honestreporting Media Backspin, 30. Juni 2008

Vor ein paar Tagen war ich angenehm überrascht, als der Guardian einen sehr guten Kommentar von Lyn Julius über jüdische Flüchtlinge aus arabischen Ländern veröffentlichte. Angesichts des üblichen Israels-Bashings auf der Comment Is Free (CiF)-Seite des Blattes stellte das schon eine Rarität dar.

Gut, bei CiF bleibt keine Wohltat ungestraft: Heute antwortet Rachel Shabi auf Julius.

Spoiler alert: Sie geht auf die Juden los.

Mehr über das gefiskte* Zeug bei Judeopundit (via Point of No Return)

ShareThis

———

*abgeleitet von Robert Fisk, der uns seit langer Zeit besonders „am Herzen“ liegt.