Posted tagged ‘Pesach Benson (HonestReporting Jerusalem)’

Israelische Marine beschlagnahmt iranische Waffenlieferung

15. März 2011

HonestReporting Media BackSpin, 15. März 2011

Israelische Marine-Kommandos fingen ein Schiff mit iranischen Waffen ab, die für Gaza bestimmt waren.

Auf dem Blog des IDF-Sprechers heißt es, dass die „Victoria“ den syrischen Hafen Latakia mit Zielort Türkei verlassen hatte und sich auf dem Weg zur ägyptischen Hafenstadt Alexandria befand, als Israel das Schiff in internationalen Gewässern aufbrachte. Das in deutschem Besitz befindliche Schiff unter liberianischer Flagge wird nun nach Aschdot gebracht.

Sie wissen, dass vor nicht allzu langer Zeit der Iran behauptete, dass seine auf dem Weg nach Syrien befindlichen Kriegsschiffe mit einer Friedensbotschaft unterwegs seien, nachdem sie den Suezkanal passierten.

Das war offensichtlich nicht alles….

UPDATE 13.55 Uhr: Pesach Benson (HonestReporting Jerusalem) hatte eben ein Telefon-Briefing mit Frau Oberstleutnant Avital Leibovich von der IDF-Presseabteilung. Die drei wichtigsten von ihr angesprochenen Leckerbissen:

* Israel glaubt nicht, dass Ägypten oder die Türkei über den Schmuggel informiert waren. Hier geht es um den Iran und Syrien, die gemeinsam Waffen an die Hamas schmuggeln.

* Es gibt keine Informationen, dass die Waffen mit den zwei iranischen Kriegsschiffen, die den Suezkanal passiert hatten, transportiert worden waren, aber die IDF schließt diese Möglichkeit nicht aus.

* Warten Sie weitere Informationen ab, bis die Armee die Waffen ausgeladen und das Waffenversteck unter Augenschein genommen hat.

Update 15.38 Uhr:

Heute ist nicht zum ersten Mal ein iranischer Waffenschmuggel aufgeflogen. Hier geht’s zur Info des israelischen Außenministeriums.

Leseempfehlungen, 1. Februar 2011

1. Februar 2011

HonestReporting Media BackSpin, 1. Februar 2011

• Von allen Artikeln über israelische Sichtweisen, was Ägypten betrifft, hinterlässt Benjamin Kersteins Stück den nachhaltigsten Eindruck. Ansonsten beschreibt Reuters, was gerade aufgrund der Fakten auf dem Spiel steht.

• Zeigt Roger Cohen seinen verborgenen Sharansky?

• Ein Leser aus Seattle wünscht, dass Pesach Benson (HonestReporting Jerusalem) sich des gestrigen Beitrags im Wall Street Journal (Interview mit Bashar Assad) annimmt.

Da man schon darum bat: Assad beherrscht offenbar die Kunst nichtssagender Worte. Aber man kann sagen, dass sein Durchgreifen im Internet ernst gemeint ist: Madame Assads Facebook-Auftritt ist seit einigen Tagen nicht mehr aktualisiert worden.

• Empörung kommt nur auf, wenn Israel beteiligt ist:

Hamas riegelt Gazas Südgrenze ab

• Da nun die Hai-Attacken des Mossad Ägypten erfolgreich demoralisierten, sollte man bei neuen Heimsuchungen dieser Art auf den Bahamas und Cancun misstrauisch sein….