Posted tagged ‘Mumbai’

Leseempfehlungen heute

29. November 2009

HonestReporting Media BackSpin, 29. November 2009

Israel is Europe’s Blind Spot

Ehud Olmert Still Dreams of Peace

America vs. The Narrative

‚Dispatches‘ and Anglo-Jewish Self-Confidence

The UN Report: A Substantive Critique

Mumbai Terror: The Phone Transcripts

Muslim Birthrate On the Decline in Israel

Hezbollah’s Global Fundraising Reach

Warum das Nariman Haus?

30. November 2008

HonestReporting Media BackSpin, 30. November 2008

Aus der Times of India: Azam Emir Kasab, der einzige lebend festgenommene Mumbai-Terrorist, mit der Erklärung für den Anschlag auf das Chabad-Zentrum – auch Nariman House genannt :

Kasab sagte der Polizei, dass sie mit der speziellen Mission ausgeschickt worden waren, israelische Ziele anzugreifen, um sich für die Grausamkeiten gegen die Palästinenser zu rächen. Deshalb griffen sie das Nariman House an, einen Gebäudekomplex, in dem Israelis lebten.

Das letzte Mal, als über die angegriffenen Areale berichtet wurde, war von 195 Toten und über 300 Verletzten die Rede, sowie einer unbekannten Zahl von Vermissten. Die meisten Opfer waren Inder.

Das Wall St. Journal erhielt die Kopie einer E-Mail der Terrorgruppe Deccan Mujahideen, in der diese die Verantwortung für die Anschläge übernimmt. Und The Jawa Report bringt ein (neu upgeloadetes) YouTube Video mit dem Originaltitel “ Deccan Mujahideen.“

Gleich ob die vorrangigen Ziele der Terroristen Hindus oder Juden waren und was die Wahrscheinlichkeit enger Verbindungen zu Al-Quida betrifft- es handelt sich um technische Fragen, die das Wesentliche verfehlen. Schlussfolgerung: Der Krieg gegen den islamischen Terror ist ein Kampf, dem sich die ganze Welt stellen muss.

ShareThis

Die Gray Lady hat’s begriffen

27. November 2008

HonestReporting Media BackSpin, 27. November 2008

Wir haben unsere Differenzen mit der NY Times, aber Ehre wem Ehre gebührt. The Lede bloggt fast ausschließlich live von den Entwicklungen in Mumbai und dabei einen verdammt harten Job.

Wir sind beeindruckt von den vielen Links zu anderen Zeitungen, Blogs und sogar zu Twitter.

Ein Fallbeispiel dafür, wie Medien im Jahr 2009 internationale Berichte bringen werden? Zu früh für eine Bewertung, aber diskussionswürdig, sobald sich die Aufregung gelegt hat. Aber jetzt sind unsere Gedanken und Gebete bei den Opfern dieses entsetzlichen Terroranschlags.

ShareThis