Posted tagged ‘Menachem Begin’

Medien-Spickzettel 7. November 2011

7. November 2011

HonestReporting Media BackSpin, 7. November 2011

Alles, was Sie zur Medienberichterstattung über Israel wissen sollten.

Zur Dringlichkeit des iranischen Nuklearprogramms

Bis der IAEA-Bericht im Laufe dieser Woche veröffentlicht wird können wir nur Fragen stellen.

Dan Williams (Reuters) fragt: Hat der Iran den Begin-Doktrin ein Ende gesetzt?

• Amir Taheri fragt: Könnte den Mullahs zurzeit ein Angriff sogar gelegen kommen?

• Tim Marshall (Sky News) fragt: Irans Bombe: zu 90% fertig?

• Uzi Rubin fragt: Stellt die Shahab-3 Rakete wirklich einen Grund zur Besorgnis dar?

• Lesen Sie in der Washington Post über  die Helfershelfer beim iranischen Nuklearprogramm

AP: Die Staaten am Persischen Golf stimmen Israels Warnungen insgeheim zu.

Das Russell-Tribunal zu Palästina

• Das südafrikanische Schablonendenken ist gesund und munter wie eh und je, was sich daran zeigt, wie die Personen, die im selbstgerechten Russell Tribunal aktiv sind, nun auf Richter Richard Goldstone einprügeln. Er hatte die Stirn zu sagen, dass es in Israel keine Apartheid gibt. (Hat tip: Elder of Ziyon).

• Die Durban Daily News Features lässt zum Thema Russell Tribunal David Saks und Nurit Peled-Elhanan in ihren jeweiligen Gastbeiträgen gegeneinander antreten.

Weitere Beiträge bitte hier lesen. [In Englisch]

Ägyptischer Außenminister vergleicht Hamas mit George Washington

9. Mai 2011

HonestReporting Media BackSpin, 9. Mai 2011

Lasst uns mal über schlechtes Timing reden.

Am selben Wochenende, an dem die USA den Ägyptern 1 Milliarde Dollar Schulden erließ, veröffentlichte die Washington Post ein Interview mit Kairos neuem Außenminister, das nicht dazu angetan ist, die Beziehungen Ägyptens zur USA zu verbessern – von denen zu Israel ganz zu schweigen.

Hier Nabil Elarabys Antwort auf Lally Weymouths Hinweis zur Hamas:

Lally Weymouth: Die Hamas steht auf Terrorliste der USA.

Nabil Elaraby:

Wollen Sie meine Antwort hören? So wurde [auch] George Washington von den Briten gesehen. So verhielt es sich mit Nelson Mandela in Südafrika. So mit Menachem Begin und Yitzhak Shamir. Begin war einer der größten Terroristen und verantwortlich für den Bombenanschlag auf das King David Hotel. Shamir war verantwortlich für die Ermordung von Graf Bernadotte. Und sie engagierten sich danach für den Frieden. Lassen Sie doch jemanden, der für eine Sache kämpft, das Tageslicht am Ende des Tunnels wahrnehmen und sich am Frieden beteiligen. So läuft das nun mal in der Weltgeschichte.

Sollte man sich geschmeichelt fühlen, dass ein arabischer Führer Begin und Shamir mit Washington und Mandela verglichen hat? Das kommt auch nicht alle Tage vor.

Nee. Elaraby versucht, der Hamas billige und ungerechtfertigte Legitimität zu verleihen. Es ist der gleiche „Des einen Terrorist ist des anderen Freiheitskämpfer„-Schrott, den Stephen Jukes seinen Reuters-Mitarbeitern nach 9/11 verklickert hatte.

Beleidigte US-Gesetzgeber haben nun 1 Milliarde Gründe, Elarabys Schulden oder die seines Landes nicht zu erlassen.