Posted tagged ‘Luftschlag im Sudan’

Terroristen feuern am Wochenende 120 Raketen auf Israel ab

10. April 2011

HonestReporting Media BackSpin, 10. April 2011

Allein seit Samstagmorgen haben palästinensische Terrorgruppen 50 Raketen auf Israel abgefeuert. IDF-Vergeltungsschläge töteten dabei einen Hamasnik, der an Gilad Shalits Entführung beteiligt gewesen war.

Der IDF-Geheimdienst geht nicht mehr davon aus, dass Ismail Hanija im Gazastreifen die Kontrolle ausübt. Haaretz schreibt:

Derselben Quelle zufolge hat Hamas Premierminister Ismail Hanija keine Kontrolle mehr über die Lage, und Ahmed Jabari, der Führer des militärischen Flügels*, nahm auf Hanijas Standpunkt keine Rücksicht, als er sich für militärische Operationen gegen Israel entschied.

Inzwischen berichtete die Washington Times, dass das Aufbringen der Victoria-Waffenlieferung, die Gefangennahme von Dirar Abu Sisi und der Luftschlag im Sudan Teil einer umfassenderen israelischen Strategie sind, die Hamas weltweit zu treffen.

Wir wissen, dass die Palästinenser beim Anschlag auf den Schulbus am Donnerstagnachmittag eine lasergesteuerte Rakete vom Typ Kornet abgefeuert hatten. Wer auch immer den Abzug betätigte, er wusste, dass er auf Kinder zielte. Wenn das nicht vorsätzlich war, was dann?

Eine kurze Zusammenfassung der sonstigen Berichterstattung zum Thema können Sie hier lesen [in Englisch].

—————
*Nett wie Haaretz wieder relativiert. Und „keine Rücksicht auf Hanija genommen“: Ach du lieber Himmel. [bd].