Posted tagged ‘Jimmy Carter’

Jimmy Carter rackert sich mit Gerichtsfeldzug ab

23. Juni 2010

HonestReporting Media BackSpin, 23. Juni 2010

Der Oberste Gerichtshof bestätigte sein Verbot, was die Lieferung von „friedlichen Hilfsgütern“ an nachweislich als ausländische Terrorgruppen eingestufte Organisationen betrifft.

Und Jimmy Carter war besorgt:

Carter, dessen Fürsorge darin bestand,  Gruppen zu unterstützen, die von der US-Regierung als „ausländische Terrororganisatonen“ bezeichnet werden – insbesondere Hamas und Hisbollah – sagte, dass er von der Gerichtsentscheidung enttäuscht sei….

Mit dem Argument, dass es ohne die Einbeziehung dieser Gruppen keinen Frieden in Nahost geben könne, bot er Hamas und Hisbollah seine Hand an und wies dabei Kritik zurück, dass ein Vorgehen wie dieses als Legitimation für die Gewalttätigkeit dieser Gruppen gesehen werde. Seit den 1980er-Jahren haben beide Terrorgruppen bei Selbstmordanschlägen und anderen Terrorangriffen Hunderte getötet, die meisten davon Israelis und Amerikaner.

Allein schon das formelle Treffen mit einem ehemaligen US-Präsidenten verleiht Terrorgruppen wie der Hamas ein gewisses Maß an Legitimität.

(Via Gateway Pundit)

Frage des Tages

23. September 2009

Steve Kelley, Karikaturist des New Orleans Times-Picayune, stellt die Millionen-Frage:

Jimmy Carter: „Die Leute kritisieren Obama, weil sie Rassisten sind.“
Reporterin: „Wenn jemand Israel kritisiert, heißt das dann, dass derjenige ein Antisemit ist?“

1.089 Tage danach….

18. Juni 2009

HonestReporting Media BackSpin, 18. Juni 2009

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Gilad Shalits Leid angesichts der Umwälzungen im Iran viel Beachtung findet – Dank aber an das Rote Kreuz, weil es sich darum kümmerte, dass Shalits schlimme Situation nicht übersehen wird.

Nach Jimmy Carters Treffen mit Hamas-Führern in Gaza bekräftigt diese Stellungnahme des Roten Kreuzes die Tatsache, dass der Hilfsorganisation und Familie Shalit weiterhin jeder Kontakt mit dem Gefangenen untersagt worden ist – eine Verletzung des Internationalen Humanitären Rechts.

Bis zum heutigen Tag sind 1.089 Tage vergangen, seit Shalit entführt wurde.

ShareThis