Posted tagged ‘Channel 2’

Stellen Sie in einer YouTube-Konferenz direkte Fragen an Bibi

16. März 2011

HonestReporting Media BackSpin, 16. März 2011

Benjamin Netanyahu wird nächste Woche in einer YouTube-Pressekonferenz für Bürger Rede und Antwort stehen. Reichen Sie also Ihre Fragen ein und/oder stimmen Sie über die Ihrer Meinung nach besten Fragen ab. Das geht übrigens auch über Twitter (#AskNetanyahu) [in Englisch].

Dana Weiss vom israelischen TV Sender Channel 2 wird dem Ministerpräsidenten die höchstbewerteten Fragen in einem 40-minütigen Livestream am 23. Januar auf YouTubes’ WorldView Channel stellen.

Barack Obama, David Cameron und John Boehner stellten sich auch schon.

Silwans komplette Hofpresse

10. Oktober 2010

HonestReporting.com Media BackSpin, 10. Oktober 2010

Früher sagte mir heute der altgediente Fotograf und Bildberater David Katz, dass die Leute in Silwan es nicht mögen, wenn Journalisten in ihrem Viertel arbeiten, außer die, denen sie vertrauen. Jeder andere ist physisch gefährdet.

Das wurde heute bestätigt, als ein israelisches Filmteam von Kanal 2 in Silwan mit Steinen beworfen wurde, darunter der altgediente Journalist Moshe Nusbaum. Eine Frau, die sie interviewten, wurde leicht verletzt.

In der Zwischenzeit gibt es Forderungen an das Pressebüro der Regierung, den Reportern und Kameramännern, die bei den Steinwürfen von Freitag anwesend waren, die Presseausweise abzunehmen.

Christen in Hamastan

1. Februar 2010

HonestReporting Media BackSpin, 1. Februar 2010

Israels Channel 2 mit einem Filmbericht zur Not der Christen in Gaza.

Die Hamas ließ mir den Atem stocken, als sie 2009 die Wiedereinführung der Kreuzigung von Christen beschloss.

Video zu Hamas-Massaker online

26. August 2009

HonestReporting Media BackSpin, 26. August 2009

Vorgestern strahlten israelische Fernsehsender ein Video aus, das Hamas-Milizen bei der Hinrichtung von Mitgleidern der Gruppe Jund Ansar Allah in einem Moscheehof zeigt. Sie können das Video jetzt bei Channel 2 sehen (kleiner Vorspann).

Hintergrundinfo bei Haaretz:

Die Fernsehstationen berichteten, dass das unscharfe Video mit einem Mobiltelefon von der gegenüber liegenden Straßenseite aus aufgenommen worden war. Channel 2 gab an, dass die Fatah das Video in Umlauf gebracht hatte.

Kein Gastauftritt von Charles Enderlin, der das Al-Dura-Video verbockt hatte. Die Empörung der Medien ist nur für angebliche israelische Massaker reserviert.