Posted tagged ‘Beer7’

Propaganda macht Dichterin stutzig

3. März 2009

HonestReporting Media BackSpin, 3. März 2009

Yvonne Green, eine britische Dichterin, die Gaza besucht, kommt zu dem Ergebnis, dass die Realitäten im Gazastreifen nicht mit den Beschreibungen der MSM von extremer Verwüstung übereinstimmen.

Beer7 (Blick auf die Welt von Beer Sheva aus) hat dankenswerterweise schon vor mir den Text aus der Jerusalem Post hervorragend ins Deutsche übersetzt:

Die Medien haben Anschuldigungen, Israel habe ein Kriegsverbrechen gegen die Samounifamilie begangen, lanciert und verfolgt. Dabei erwähnen sie nicht, dass die Familie zur Fatah gehört und dass einige Angehörige immer noch vermisst werden. Sie haben die Möglichkeit, die sich aus diesen Informationen ergibt, außer Acht gelassen: Hamas könnte die Morde an Samounis begangen haben und die anderen unter Androhung von Gewalt zu den Vorwürfen gegen Israel zwingen.

Der Gazastreifen, den ich sah, war gesellschaftlich intakt. Es gab keine Obdachlosen, verletzt Umherirrende, hungrige oder notdürftig bekleidete Menschen. Die Strassen waren belebt. Die Läden waren mit bestickten Kleidern und riesigen Kochtöpfen behängt, die Märkte voll frischem Fleisch und wunderschönem Gemüse – die roten Radieschen größer als Grapefruit. Mütter begleitet von dreizehnjährigen Buben erzählten mir, dass sie es satt hätten, außer Haus zu sein, den ganzen Tag auf Trümmern herumzusitzen und der Presse zu erzählen, wie sie überlebt hätten. Hochschulabsolventinnen, die ich in Shijaya traf, sprachen von Bildung als Macht, während alte Männer auf sie aufpassten.

Die vollständige Übersetzung von Beer7 können Sie hier lesen.

ShareThis