Posted tagged ‘Asma al-Assad’

Spricht die syrische First Lady über Tod in Homs oder in Gaza?

4. März 2012

HonestReporting Media BackSpin, 4. März 2012

Ein sehr clever gemachtes Video.

The Lede erklärt, um was es geht:

Ein Video-Blogger bearbeitete ein Interview mit Asma al-Assad, das sie CNN im Jahr 2009 gegeben hatte. Darin hatte Syriens First Lady (geborene Britin) die israelischen Bombardements auf Gaza angeprangert. Der Blogger schnitt das Video in der Weise, dass es so aussieht, als ob sie gegen die gewaltsame Unterdrückung der Opposition in Syrien protestiere.

Das auf YouTube gepostete Remix mischt empörte Kommentare von Assads Frau im Jahr 2009 (darunter Aussagen wie „Der barbarische Überfall auf unschuldige Zivilisten war grauenhaft“ und „Wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Wo in der Welt kann so etwas passieren?“) mit Videoaufnahmen aus der letzten Woche über die Bombardierung von Homs durch Regierungstruppen, also der Stadt, aus der ihre Familie ursprünglich stammt. (Warnung: der Clip enthält extreme Bilder wie zum Beispiel das eines toten Kindes mit einer klaffenden Kopfwunde.)

Dazu passend: „Lasst uns Assad mit Israel vergleichen“

Offener Brief an Bashar Assad

23. September 2009

HonestReporting Media BackSpin, 23. September 2009

An: Seine Exzellenz, Präsident Bashar Assad
Von
: Pesach Benson, HonestReporting
Thema
: Danke, Präsident Assad

Sehr geehrter Präsident Assad,

Danke, Ihre Exzellenz, für die Überreaktion auf HonestReportings erfolgreiche Kampagne, die es den Golan-Facebookers ermöglicht, sich als Israelis registrieren zu lassen.

Facebook nahm ohne großes Aufhebens einige vernünftige Änderungen vor, aber die Medien nahmen ausschließlich Notiz davon, dass Sie beschlossen, Facebook wegen dieses Themas zu boykottieren. HonestReporting wird nun in Zeitungen wie der Daily Telegraph, der LA Times und sogar beim Sender CNN zitiert, der dieses Video einstellte.

Auch wenn das Regime Ihrer Exzellenz in Wirklichkeit Facebook seit 2007 boykottiert, weil Syrer mit Israelis zusammenarbeiten könnten, sehe ich dennoch, dass Ihre Frau das öffentliche Gesicht Ihrer Regierung auf der internationalen sozialen Medienplattform bleibt.

Ich lade deshalb Ihre verehrte Gattin Asma al Assad ein, sich bei der Konversation in unserer Gruppe Facebook, Golan Residents Live in Israel, not Syria zu beteiligen, dazu auch auf der Facebook-Seite von HonestReporting, und mit Teilnehmern jeglicher Nation und Religion zu kommunizieren, wie es der First Lady genehm ist.

Wenn außerdem Ihre Exzellenz es für richtig hält, können Syrer auf Twitter mit @MediaBackspin und @HonestReporting in Kontakt treten. Mein Kollege Alex Margolin und ich, die von diesen beiden Zugängen aus kommunizieren, sind sowohl israelische als auch amerikanische Staatsbürger.

Pesach Benson

Redakteur
MediaBackspin

Syriens Facebook-Krieg

15. September 2009

HonestReporting Media BackSpin, 15. September 2009

Haaretz berichtet, dass Syrien gegen Facebooks Entscheidung protestiere, seinen im Golan wohnhaften Mitgliedern zu erlauben, Israel im Eingabefeld des Wohnortes einzugeben. Facebook hatte sich zu diesem Schritt entschieden, weil sich eine Gruppe um HonestReporting formiert hatte: Facebook, Golan Residents Live in Israel, not Syria*.

Damaskus will im Zuge seines Protestes seinen Bürgern den Zugang zu Facebook verwehren, so das Blatt.

Ich registriere aber, dass die syrische First Lady Asma al-Assad noch immer bei Facebook präsent ist.

—————–
*Siehe auch hier und hier.