Das Problem der palästinensischen Flüchtlinge wird dauerhaft am Leben erhalten: der „beste Aspekt der UN“ für den Guardian

Simon Plosker, HonestReporting, 9. September 2015

UNRWA-scratching-surface-770x400

Der Guardian bringt eine Serie anlässlich des 70. Gründungstages der Vereinten Nationen, indem er fragt: „Was ist der beste Aspekt der UN?

An Stelle #5 steht erstaunlicherweise die UNRWA, die UN-Behörde, die sich um das Wohlergehen der sogenannten palästinensischen Flüchtlinge kümmert. Sogenannt, weil die UNRWA anders als bei jeder anderen Flüchtlingspopulation der Weltgeschichte jeden Palästinenser zählt, der ein unmittelbarer Nachkomme der Palästinenser ist, die 1948 oder 1967 als Flüchtling galten.

Die UNRWA hat gemäß ihrer eigenen Definiton das palästinensische Flüchtlingsproblem am Leben erhalten. Wie kann das einer der besten Aspekte der UN sein?

Und was ist mit der jüngsten Enthüllung antisemitischer Cartoons und Texte, die von UNRWA-Mitarbeitern — meist Lehrern — auf Facebook veröffentlicht wurden? Ist das einer der besten Aspekte der UN?

Einer der vielen antisemitischen Beiträge auf den Facebookseiten der UNRWA-Angestellten. Dieser hier fordert die Ermordung von Juden.

Einer der vielen antisemitischen Beiträge auf den Facebookseiten der UNRWA-Angestellten. Dieser hier fordert die Ermordung von Juden.

Es handelt sich um dieselbe UNRWA, deren Lehrer in Jordanien sich weigern, palästinensischen Schülern vom Holocaust zu erzählen:

UNRWA-Schülern den sogenannten ‚Holocaust‘ als Teil der Menschenrechte zu lehren beschädigt die Ziele der Palästinenser . . . und ändert die Sicht der Schüler auf ihren Hauptfeind, nämlich die israelische Besatzung.

UNRWA, die Organisation, für die es jahrelang kein Problem war, Angehörige der Hamas zu ihren bezahlten Mitarbeitern zu zählen.

Dieselbe Organisation, die von der Washington Times vor einigen Jahren als Friedenshindernis bezeichnet wurde, und zwar aus folgenden Gründen:

  • Sie vermittelt den Palästinensern das Gefühl, dass die Welt ihnen Repatriierung schuldet.
  • Sie verhindert die Integration in Gastländer und jede Möglichkeit einer Staatsangehörigkeit in einem Drittland, was der UN-Politik bei anderen Flüchtlingsgruppen zuwiderläuft.
  • Ihre 60 Jahre mit den Palästinensern hat eine Kultur der Abhängigkeit erschaffen, die einer palästinensischen Nationsgründung entgegensteht.

Wie kann eine solche Organisation für den Guardian einer der „besten Aspekte der UN“ sein?

Außer natürlich der Guardian begrüßt die Rolle der UNRWA bei der Aufrechterhaltung einer Situation, die als Schlagstock eingesetzt werden kann, mit dem man regelmäßig auf Israel einprügelt — und genau das tut der Guardian in seinem Artikel auch. Dort steht zum Beispiel:

Die Einrichtungen der UNRWA in Gaza waren das Ziel israelischer Militärschläge, jüngst im Konflikt letzten Sommer, als UNRWA-Schulen, die als Zuflucht benutzt wurden, getroffen wurden und zu zahlreichen Opfern führten.

Sagt Peter Beaumont vom Guardian hier wirklich, dass Israel absichtlich auf UNRWA-Einrichtungen gezielt hat, darunter Schulen, einfach nur weil sie der UNRWA gehörten?

Dass UNRWA-Einrichtungen in den Konflikt miteinbezogen wurden, war ein direktes Resultat daraus, dass Hamas-Terroristen Raketen in unmittelbarer Nähe von Strukturen der UNRWA und der palästinensischen Bevölkerung abfeuerten. Zudem fand die UNRWA versteckte Raketen in ihren eigenen Schulen.

Das Befeiern der UNRWA seitens des Guardian wirkt wie ein trauriger Witz. Die Unterstellung, Israel ziele in bösartiger Absicht auf UNRWA-Einrichtungen, ist schlicht falsch und verdient eine Intervention.

Explore posts in the same categories: Antiisraelismus, Antisemitismus, Europ. Medien und Nahost, Israel, Medienwelt, Nahost-Konflikt, Palästinenser, UNO, Weltmedien und Nahost

One Comment - “Das Problem der palästinensischen Flüchtlinge wird dauerhaft am Leben erhalten: der „beste Aspekt der UN“ für den Guardian”


  1. […] Medien-BackSpin: – Der Preis eines Israelboykotts – Kindersterblichkeit in Gaza als Waffe gegen Israel – Das Problem der palästinensischen Flüchtlinge wird dauerhaft am Leben erhalten: der “beste A… […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: