Israel ist nicht schuld: Falsche Foto-Beschreibung korrigiert

Simon Plosker, HonestReporting, 13. Juli 2014

Die folgenden zwei, Hatem Moussa von Associated Press zugeordneten Fotos erschienen in einer Fotomontage des Daily Telegraph:

 Text im oberen Rand:
Israel schickt Truppen in den Gazastreifen, während die Kämpfe weiter gehen: In Bildern

In der ersten Bildbeschreibung wurde das Feuer am Übergang Karni auf den Beschuss zurückgeführt, während die des zweiten Fotos genauer wurde und behauptete, das Frachtterminal sei „von israelischen Panzern beschossen“ worden.

Es ist undenkbar, dass Israel seinen eigenen Übergang angreift, über den Frachtgüter in den Gazastreifen geliefert werden. In der Tat hat die IDF bestätigt, dass das Feuer das Ergebnis einer palästinensischen Rakete war, die zu kurz flog.

Anerkennung an den Daily Telegraph, dass er die Beschreibung sofort änderte, als er von HonestReporting über den Fehler informiert wurde.

UPDATE:

HonestReporting war auch mit AP in Kontakt, die verantwortlich dafür war, dass die Fotos und die Bildbeschreibungen zahlreichen Presseorganen zur Verfügung gestellt wurden. AP hat die Beschreibungen auf den verletzenden Fotos inzwischen geändert.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Europ. Medien und Nahost, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

One Comment - “Israel ist nicht schuld: Falsche Foto-Beschreibung korrigiert”

  1. heplev Says:

    Hat dies auf World-Media-Watch rebloggt und kommentierte:

    Erfolg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: