BDS jetzt eine Menschenrechtsorganisation?

Pesach Benson, HonestReporting.com, 29. August 2013

Es gibt jede Menge Möglichkeiten Etiketten dazu zu verwenden das Wasser zu trüben. South African Broadcasting Corp. News hat gerade eine neue gebracht:

Die Menschenrechtsorganisation Boykott/De-Investition/Sanktionen (BDS) hat Vizekanzler Adam Habib von der Wits University aufgefordert das Konzert von Daniel Zamier am Mittwoch abzusagen, weil dieser eine rassistische Tirade von sich gegeben habe.

BDS ist eine Menschenrechts-Organisation?

Das ist so politisch, wie es nur irgend möglich ist. Arthur Finkelstein ging so weit BDS einen „Kult der Unaufrichtigkeit“ zu nennen.

Terroristen sind Aktivisten, der Gazastreifen ist besetzt, die Hisbollah hat einen legitimen politischen Arm, schwarz ist weiß, oben ist unten und BDS ist menschenfreundlich.

Ja klar.

(h/t: Elder of Ziyon)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “BDS jetzt eine Menschenrechtsorganisation?”

  1. heplev Says:

    Hat dies auf World-Media-Watch rebloggt und kommentierte:

    Seit wann sind die eine Organisation?
    Aber auch noch „Menschenrechtsorganisation“?
    Irre!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: