Al Jazeera America startet mit Judenhasser

HonestReporting Media BackSpin, 232. August 2013

So viel zum ersten. Nach dem lange erwarteten Start war der Verschwörungstheoretiker Professor Stephen Walt allererster Gast bei Al Jazeera Amerika (AJA).

Er ist weithin bekannt durch seine Co-Autorenschaft bei The Israel Lobby, einem in Misskredit geratenen Buch, das Juden beschuldigt, die amerikanische Außenpolitik zu steuern. (Ohne Osama Bin Ladens Empfehlung wäre das Buch wohl nicht so populär diskutiert worden.) Walts Beobachtungen zum prä-arabischen Frühling gehören zu den drei doofsten Stücken, die intellektuelle Libyen-Besucher geschrieben haben. Und seine Reaktion auf das Itamar Massaker im Jahr 2011 war eiskalt und schockierend.

Walt fasste seine Überlegungen über die Unruhen in Ägypten so zusammen, dass er den AJA-Zusehern verklickerte, die US-Hilfe für Kairo sei nicht wirklich von bedeutendem strategischem Interesse für die USA, sondern solle Israel besänftigen. Hier das Video.

Ich kann’s kaum noch erwarten, wer sonst noch auf der Einlistungsliste der AJA-Experten erscheint. Henry Siegman? Abdel Bari Atwan? Geneive Abdo?

Wie wäre es mit Neve Gordon, dem israelischen Professor, der für Walt zu extrem ist?

Und was wird Al Jazeera Amerika als Draufgabe bringen?

(Hat tip: Washington Free Beacon)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Antisemitismus, arabische Medien, Geistesgrößen, Israel, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

3 Kommentare - “Al Jazeera America startet mit Judenhasser”

  1. Zahal Says:

    Hat dies auf World-Media-Watch rebloggt.

  2. Andy Bendzin Says:

    Eigentlich war da keine Judenhetze. Zumindest in dem Interview. Nur dass die Beziehung zu Israel nicht lebenswichtig ist. Dennoch wuerde ich sagen sprechen seine Buecher dafuer dass er gegen Israel hetzt.


  3. Es ist eine Illusion zu glauben, der Islam wäre nicht antisemitisch. Der Islam ist eine Ideologie in dessen Zentrum Hass auf Andersgläubige steht, besonders Hass auf Juden. Muslims werden explizit ermuntert Juden zu töten. Wer dabei stirbt, wird Märtyrer und kommt ins islamische Paradies.

    Al-Jazeera hat sich seit Langem in die antisemitischen Hassschleudern eingereiht.

    Daran ändern auch die schweizerischen Dhimmi-Fröntler der JVJP.CH nichts.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: