Schlagzeilen-Fehlschlag: Terroristen als „politische Gefangene“

Simon Plosker, HonestReporting.com, 28. Juli 2013

Der Independent berichtet über die wahrscheinliche Freilassung palästinensischer Häftlinge in Israel  als Teil der Schritte zur Wiederbelebung der Friedensgespräche. Dazu veröffentlicht er folgende Schlagzeile:

Israelisches Kabinett bereit palästinensische politische Gefangene in Versuch freizulassen Friedensgespräche neu zu starten

In dem Artikel erklärt der Independent, die meisten Häftlinge würden Strafen für „gewalttätige Vergehen“ absitzen.

Was macht also diese „politischen Häftlinge“ aus? Das ist ein Begriff, der allgemein genutzt wird, um diejenigen zu beschreiben, die von repressiven, nicht demokratischen Regimen als politische Gefangene oder politische Gegner inhaftiert werden.

In der Regel bezieht sich das nicht auf Häftlinge, die Terroranschläge oder gewalttätige Straftaten verübt haben.

Außer der Independent glaubt es sei eine legitime Form von politischem Protest, wenn Palästinenser israelische Frauen und Kinder ermorden.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

3 Kommentare - “Schlagzeilen-Fehlschlag: Terroristen als „politische Gefangene“”

  1. anti3anti Says:

    Tatsache ist, dass Israel ohne logische Erklärung festgelegt hat, die Gefangenen freizulassen. Somit sind Spekulationen erlaubt. Zum Ergebnis: s.o.

  2. Zahal Says:

    Hat dies auf World-Media-Watch rebloggt.

  3. Caruso Says:

    Seit wann sind Mörder „politische“ Gefangene? Das ist nicht einfach verkehrt, sondern irre – wie die Welt, in der wir leben. Irre, sobald es
    (nicht nur, aber vor allem) um Israel & Araber geht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: