Raketenbeschuss aus Gaza: Wo bleibt die Berichterstattung?

HonestReporting Media BackSpin, 10. September 2012

„Wenn in einem Wald ein Baum umfällt und niemand da ist, der es hört, macht es dann ein Geräusch?“

Diese philosophische Frage könnte man auch auf das Verhalten der Medien anwenden, oder auf deren Desinteresse, was eine Berichterstattung über den Raketenbeschuss aus Gaza auf israelische Bevölkerungszentren betrifft.

Während des Wochenendes:

• Samstagnacht und am frühen Sonntagmorgen gingen drei Grad-Raketen in Südisrael nieder, was die Bürgermeister von Beersheba und Ashdod veranlasste, am Sonntag die örtlichen Schulen zu schließen.
• Drei Menschen wurden verletzt, als sie Schutz vor den Bomben suchten, vier weitere wurden wegen Schockzuständen medizinisch betreut.
• Ein Haus in Netivot wurde stark beschädigt, aber ein Bewohner, der sich zum Zeitpunkt des Beschusses im Haus aufgehalten hatte, wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Wenn man nicht Israeli ist oder nicht regelmäßig die israelische Presse verfolgt, tendiert die Wahrscheinlichkeit, dass man über die Vorfälle vom Wochenende hört, gegen Null. Obwohl die internationalen Medien anwesend waren, um den Baum im Wald fallen zu hören, gab es keinen Laut, da keine der großen Medien es für nötig erachtete, darüber zu berichten.

Den vollständigen Beitrag von HonestReporting-Chefredakteur Simon Plosker können Sie hier lesen (In Englisch).

Advertisements
Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Europ. Medien und Nahost, Geistesgrößen, Geschichte, Israel, Medienwelt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: