West Bank-Flugzeug offenbart Hohlkopf-Journalismus

HonestReporting Media BackSpin, 6. Oktober 2011

Die zufällige Begegnung mit einem abgewrackten Flugzeug in der West Bank offenbart Harriet Sherwoods Hohlkopf-Journalismus.

Ihre Neugier war geweckt und der Guardian veröffentlichte im Zusammenhang mit ihrem Beitrag eine Anfrage an die Leser, ob irgendjemand wisse, was ein verlassenes Passagierflugzeug und ein baufälliges Riesenrad auf einem Feld nahe Nablus bedeuteten.

Ein Leser reagierte:

Eine kurze Google-Suche brachte dieses Ergebnis von der New York Times:

Doch kurz vor der zweiten Intifada kauften sie eine stillgelegte Boeing 707-Passagiermaschine und parkten sie in einem Vergnügungspark, den sie entlang einer Straße im Osten der Stadt errichten hatten lassen. Sie hatten vor, das Flugzeug in ein Restaurant umzubauen.

Ich habe gerade mal 20 Sekunden benötigt, um das Ergebnis zu bekommen!

Scheint, dass Sherwood für solch eine Aktion zu begriffsstutzig war. Angesichts ihrer kürzlich formulierten Behauptung, die Knesset sei auf palästinensischem Land erbaut worden, scheint die Frau sowieso keine Ahnung zu haben.

Harriet, lege dir Google Basic Search Help als Lesezeichen an!

Advertisements
Explore posts in the same categories: Araber, Geistesgrößen, Israel, Medienwelt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: