Hinweis für EU-Gesandte: Palästinenser in Ostjerusalem wollen israelische Staatsbürgerschaft

HonestReporting Media BackSpin, 12. Januar 2011

Eine Umfrage unter in Ostjerusalem wohnenden Palästinensern ergibt, dass eine große Anzahl gerne die israelische Staatsbürgerschaft hätte.

Lesen Sie mehr Details bei Pechter Mideast Polls sowie bei Jackson Diehl, der die Zahlen kommentiert. Etwa 270.000 Palästinenser leben in Ostjerusalem. Hier ein kurzer Überblick:

• „30 Prozent sagten, dass sie lieber Bürger eines Palästina in einer Zweistaatenlösung seien….“

• „35 Prozent gaben an, dass sie die israelische Staatsbürgerschaft wählen würden….“

• „40 Prozent sagten, dass sie erwägen würden, in ein anderes Viertel umzuziehen, um Bürger Israels statt Palästinas zu sein….“

• „….54 Prozent erklärten, dass sie nicht nach Palästina ausreisen würden, falls ihr Stadtteil Israel zuerkannt werden würde“.

Diehls Stellungnahme:

Die Gründe für diese Haltung sind sehr verständlich, wenn nicht sogar natürlich. Araber sagen, dass sie Israels Arbeitsangebote, seine Schulen, sein Gesundheitssystem und seine Sozialleistungen denen eines palästinensischen Staates vorziehen – und ihr Nationalismus ist nicht genug stark, diese Vorteile beiseite zu schieben, nur um in einem arabischen Land zu leben. Die Bewohner Ostjerusalems mögen Israel nicht besonders, wenn sie sagen, dass sie unter Benachteiligung litten. Aber es sieht so aus, als ob sie gerne annähmen, was Israel anzubieten hat.

Man sollte das mal den EU-Diplomaten mitteilen, die sich immer mehr in Ostjerusalem einmischen wollen.

UPDATE: Kurz nach Fertigstellung dieses Postings entdeckte ich einen zum Thema passenden Beitrag bei AP: Etliche Palästinenser in Jerusalem nehmen die israelische Staatsbürgerschaft an, um soziale Absicherung und Aufenthaltsrecht zu behalten:

Die Zahl derer, die die israelische Staatsbürgerschaft beantragt haben, ist noch gering – ein paar Hundert pro Jahr. Aber in den letzten Jahren kann man eine stetige Zunahme verzeichnen.

Innerhalb der letzten fünf Jahre beantragten etwa 3.000 Palästinenser die israelische Staatsbürgerschaft, und gut 2.300 erhielten sie, so das israelische Innenministerium. Die Zahl der Palästinenser, denen Israel die Staatsbürgerschaft zuerkannte, stieg jedes Jahr in diesem Zeitraum – von 147 im Jahr 2006 auf 690 im Jahr 2010.

Sabine Hadad, die Sprecherin der israelischen Einwanderungsbehörde, sagte, dass derzeit etwa 13.000 arabische Einwohner Ostjerusalems die israelische Staatsbürgerschaft besitzen, was ungefähr 5 Prozent entspricht.

Auch wenn die Zahlen, verglichen mit insgesamt 260.000 Palästinensern in Ostjerusalem, mager sind, zeigen sie doch eine unterschwellige Sorge um ihre Zukunft an.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Araber, Israel, Lesen/besuchen, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: