PA-Journalisten unterstützen „Studie“ zur Westmauer

HonestReporting Media BackSpin, 8. Dezember 2010

Khaled Abu Toameh von der Jerusalem Post berichtet, dass der palästinensische Journalistenverband seine Unterstützung für die PA-„Studie“, in der jegliche jüdische Bindung zur Westmauer geleugnet wird, bekräftigt hat.

Der von der Fatah kontrollierte Journalistenverband wies US-amerikanische und israelische Proteste zur „wissenschaftlichen Studie“ zurück….

Der Verband erklärte zudem, dass Israels Haltung zum Dokument „seinen unhaltbaren Anspruch, demokratisch zu sein, widerlegt.“

Warum spielt die Unterstützung des Verbandes eine wichtige Rolle? Seine Mitglieder sind genau jene palästinensischen Stringer, die an Artikeln zur letzten Entwicklung an der Westmauer schreiben, die Sie zu lesen bekommen.

Die Studie behauptet u.a., dass die Westmauer integrativer Bestandteil der Al-Aqsa-Moschee sei und dass bis zur Balfour Declaration 1917 dort niemals Juden gebetet hätten.

Das Papier war von der Website des PA-Informationsministeriums gelöscht, dann aber von Wafa, dem offiziellen Nachrichtenorgan der PA, wieder eingestellt worden.

Explore posts in the same categories: Araber, arabische Medien, Die Welt und Nahost, Geistesgrößen, Islam+Islamisten, Israel, Lesen/besuchen, Medienwelt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: