Gedanken zur Selbstzensur der Medien

HonestReporting Media Backspin, 17. August 2010

Die Los Angeles Times (via Romenesko) wirft einen freimütigen Blick auf die mexikanischen Medien, die sich in ihrer Berichterstattung über die Drogenkartelle selbst zensiert.

Ich stelle das heraus, weil es sich, wenn man die Worte „islamischer Fundamentalismus“, „Hamas“, „Gaza“ und „palästinensische Journalisten“ ersetzt, um dieselbe Story handelt

Während der Drogenkrieg neue Höhen der Grausamkeit erklimmt, ist eines der verheerenden Nebenprodukte der Gemetzel die erschreckende Fähigkeit der Drogenhändler, unterbezahlte und zu wenig geschützte Journalisten zu vereinnahmen – die vom Wissen heimgesucht werden, dass sie bezüglich ihres journalistischen Auftrags versagen: die Gesellschaft zu informieren.

„Du liebst den Journalismus, du liebst das Streben nach Wahrheit, du liebst es den Bürgern einen Dienst zu erweisen und die Gemeinschaft zu informieren. Aber dein Leben liebst du mehr“, sagte ein Redakteur hier in Reynosa im Staat Tamaulipas, der, wie die meisten der interviewten Journalisten, nicht namentlich genannt werden wollte, weil er Angst hat die Kartelle zu gegen sich aufzubringen.

„Wir mögen das Schweigen nicht. Aber es geht ums Überleben.“

Ich würde liebend gerne einen Reporter sehen, der mutig genug ist ein Licht darauf zu werfen, wie die Hamas die palästinensischen Journalisten auf gleiche Weise bedroht. Tracy Wilkinson, die diesen Artikel schrieb, ist sicherlich dafür qualifiziert – vor ein paar Jahren war sie die Chefin des Jerusalem-Büros der LA Times.

Ich warte immer noch auf Fotos von der Anti-Hamas-Strom-Demo. Hier sind 6 Gründe dafür, dass ich nicht viel erwarte.

Sollte man in diesem Zusammenhang auch lesen: The News We Kept To Ourselves

Explore posts in the same categories: Weltmedien und Nahost

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: