Mossad-Videos aus Dubai: Mutter aller Ablenkungsmanöver

HonestReporting Media BackSpin, 3. März 2010

Führt Dubais Polizeichef die Medien an der Nase herum? Nach Lektüre der NY Times schließe ich das nicht mehr aus:

Zunächst hat Dubais offensive Reaktion den stetigen Strom negativer Berichterstattung über die anhaltenden Schuldenprobleme der Stadt unterbrochen und – wahrscheinlich nicht zufälligerweise – die Aufmerksamkeit auf ihre Fähigkeit zur Verbrechensbekämpfung gelenkt. Das dürfte die Prioritäten Herrn Tamims teilweise widerspiegeln, der enge Beziehungen zu den Oberhäuptern der Stadt pflegt und mehr Handlungsspielraum besitzt als fast jeder andere Beamte hier.

Tamim hat sich in der Vergangenheit über die ausländischen Nachrichtenmedien beschwert. Er ist als arabischer Nationalist bekannt und aggressiver gegen Israel eingestellt als viele andere in dieser verhältnismäßig unpolitischen, geschäftsmäßigen Stadt. (Herr Tamim lehnte es ab, für diesen Artikel interviewt zu werden)

Freigegebene Videos auf YouTube, die eine Spur zum Mossad legen sollen, sind die Mutter aller Ablenkungsmanöver. Sie überschatten auf „nette“ Weise Schlagzeilen wie diese:

Dubais Schuldenkrise verhagelt Bankenprofite [in Englisch]

Update, 18.05 h:

Unterdessen gab der Polizeikommandeur von Dubai, Dahi Chalfan Tamim, bekannt, dass er offiziell bei den Vereinigten Arabischen Emiraten Haftbefehl gegen Israels Premier Benjamin Netanjahu und Mossad-Chef Meir Dagan eingereicht habe. Er halte nicht nur den Vorsitzenden des israelischen Geheimdienstes, sondern auch den Regierungschef für schuldig: „Wer den Befehl zur Ausführung des Verbrechens erteilt hat, ist ein Mörder.“ Allerdings rechne er nicht damit, dass Netanjahu verhaftet werde.

Quelle: Israelnetz

Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Araber, arabische Medien, Die Welt und Nahost, Nahost allgemein, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

2 Kommentare - “Mossad-Videos aus Dubai: Mutter aller Ablenkungsmanöver”


    • Danke Uli!

      Hab’s bei Castollux eben zu den Leseempfehlungen beigestellt.

      Langsam kann man das Ganze wirklich nur noch mit Sarkasmus ertragen.
      ———–
      Übrigens sehr interessant auch der Beitrag über dich und Itai in der ZEIT.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: