Tom Friedmans Passivrauchen

HonestReporting Media BackSpin, 17. November 2009

Sieht fast danach aus, als habe Roger Cohen den Qualm von Tom Friedmans angerauchter Zigarette abbekommen:

Obama, der den Nobelpreis schon erhalten hat, sollte die Erwartungen dämpfen. Hört endlich auf, über Frieden zu sprechen. Schlagt euch das Wort aus dem Kopf. Fangen wir an, über Détente zu reden. Das ist es, was Lieberman wünscht; das ist, was die Hamas über seine Vorstellungen sagt; hier ist Netanjah mit seinem Latein am Ende.

Es ist nicht das, was Abbas wünscht, weil er machtlos ist. Shlomo Avineri, ein Politikwissenschaftler, sagte mir, dass „ein gewaltloser Status Quo weit von einem zufriedenstellenden Ergebnis entfernt ist, aber er ist nicht schlecht. Zypern ist keine unbefriedigende Lösung.“

Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Die Welt und Nahost, Geistesgrößen, Israel, Nahost allgemein, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: