Zündeln am Tempelberg

HonestReporting Media BackSpin, 2. November 2009

Palästinenser und Mainstream-Medien vergleichen den Tempelberg gerne mit einem Pulverfass und sagen, dass israelische Aktionen eine neue Intifada oder einen regionalen Konflikt auslösen könnten. Zwei israelische Medienberichte verursachen Risse in dieser gängigen Meinung.

Zum einen Haaretz, die berichtet, dass die Fatah bei der Organisation der jüngst stattgefundenen Gewalttätigkeiten an Jerusalems heiliger Stätte beteiligt war:

Wie auch bei seinen Fatah-Kollegen ist zu bezweifeln, dass [Hatem] Abdel Qader wirklich eine Eskalation auf dem Tempelberg wünscht, um in den PA-Gebieten  einen Flächenbrand zu entfachen. Ihre Hauptabsicht scheint darin zu bestehen, nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen, sich abzureagieren und danach wieder zur alltäglichen Routine zurückzukehren. Aber das politische Umfeld und besonders die Medien stacheln sie dazu an , extrem aggressive Statements gegen Israel abzugeben, darunter Vorwürfe, Juden würden die Al-Aqsa Moschee beschädigen wollen, obwohl sich dort seit Wochen nichts geändert hat.

Unterdessen berichtet die Jerusalem Post, dass Waqf-Offizielle, die den Tempelberg verwalten, sich befriedigt darüber zeigen, dass Israel nun endlich resoluter gegen Qader und Scheich Raed Salah vorging. Wie Vered Levine vor zwei Jahren anführte, ist Salah ein weiterer Unruhestifter, dessen Medienbekanntheit in umgekehrter Proportionalität zur tatsächlichen Zahl seiner Sympathisanten steht.

Wenn also eine weitere „zweite Al-Aqsa-Intifada“ ausbricht, erinnern Sie sich nur daran, wie Palästinenser und Massenmedien zuvor gezündelt haben.

Explore posts in the same categories: Araber, arabische Medien, Die Welt und Nahost, Israel, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “Zündeln am Tempelberg”

  1. Gerry Reinders Says:

    Die Wahrheit ist für mich die,daß es nie Frieden geben wird im nahen Osten und man weiter versuchen wird Unruhe zu stiften was aber nicht im Sinne Israels ist.Israel will Frieden,alle Angrenzerstaaten nicht. Man wird weiter versuchen Israel zu vernichten. Es wird nur niemanden gelingen,weil Israel das Volk das Herrn ist und dies auch in der Bibel steht. Jesus wird bei seiner Ankunft den Frieden schenken den wir Menschen nicht mehr in der Lage sind zu bewerkstelligen.
    Und in Wirklichkeit stört Israel niemanden mit dem Siedlungsbau.
    Hier wo ich wohne in Hessen sind es auch die Moslime die mir das Leben schwer machen.Sie sagen sie sind Moslime und haben nochh nicht einmal den Koran aufgeschlagen.
    Hass Neid Missgunst Eifersucht Habgier,das sind in Wahrheit die Dinge die Moslime wollen.
    Sie schmeißen nach mir mit Steinen bringen meine Tiere um,den ich hatte mal zwei liebe Kater.Sie legen auch die titen Tiere vor die Tür.
    Sie sind neidisch auf meine Gitarre.
    Mit 4 Jahren hab ich angefangen Gitarre zu spielen.
    Jimi Hendrix mein bester FReund,hat auf Woodstock gesagt;Geht mal alle nach Germany da spielt noch jemand gut Gitarre. Sie dürfen raten wen er damit gemeint hat.
    Jimi hat immer nach einem Mann gesucht,der Frieden macht. Das wird niemandem als Jesus gelingen im Tausendjährigem Reich. Künstler haben prima Ideen zum Thema Frieden,gerade in der Rockszene und sind auch ernstlichst gemeint,aber es entsteht kein Weltfrieden mit Musik.
    Ich persönlich glaube,wenn sich alle Regierungschefs der Welt zusammensetzen würden,und zu Jesus beten würden,Herr hilf uns wir wissen nicht mehr weiter,ich glaube sein Vater würde Jesus sofort senden.

    Aber die selbstregierende Welt weiß ja alles besser als Gott. Meinem Glauben nach,wird es so kommen
    wie es in der Bibel steht für die Welt,unddas ist auch gut so für spätere Generationen.

    Ihr Freund und Glaubensbruder Gerry Reinders
    Sie dürfen den Atikel von mir ruhig in der Welt am Sonntag drucken,ich hab nichts dagegen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: