Mach’ mit bei der neuen Facebook-Gruppe von HonestReporting

HonestReporting Media BackSpin, 26. August 2009

Obgleich der Golan unter israelischer Verwaltung steht, bleibt Bewohnern der Region, die in das Eingabefeld des Heimatortes „Israel“ hinzufügen wollen, diese Option verwehrt.

Wenn man z.B. in das Feld Qazrin eintippt, ist das nur mit „Qazrin, Syria“ möglich. Das Gleiche gilt für alle anderen jüdischen Städte wie Ramat Magshimim, Geshur, Mevo Hanna und Nes.

Es darf nicht Facebook vorbehalten sein, die nationale Herkunft der Golan-Bewohner zu bestimmen. Zumindest muss Facebook die Option „Israel“ beim Eintippen ermöglichen, so wie bei jüdischen Einwohnern der West Bank.

Melden Sie sich bei HonestReportings neuer Facebook-Gruppe Facebook, Golan Residents Live in Israel, not Syria an. Bei Abfassung dieses Posts 646 Mitglieder.

Explore posts in the same categories: Araber, Die Welt und Nahost, Israel, Nahost allgemein, Sonstiges, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: