Realpolitik und ihr fader Beigeschmack

HonestReporting Media BackSpin, 19. August 2009

Mahmoud Abbas besucht heute den Sudan, um sich mit Präsident Omar Bashir zu treffen, dessen Auslieferung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vom Internationalen Strafgerichtshof (ICC) gefordert wird. Überlassen wir also der Guardian-Rubrik Comment is Free, den Trip zu rechtfertigen.

Realpolitik hinterlässt immer einen faden Beigeschmack….

Wenn es zu Anschuldigungen wegen Kriegsverbrechen gegen Israel kommt, respektieren die Palästinenser den ICC weit mehr.

Aber stellen Sie sich deren Reaktion vor, wenn Israel seine Sicherheitsmaßnahmen mit dem faden Beigeschmack der Realpolitik verteidigte.

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Europ. Medien und Nahost, Geistesgrößen, Israel, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: