1.089 Tage danach….

HonestReporting Media BackSpin, 18. Juni 2009

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Gilad Shalits Leid angesichts der Umwälzungen im Iran viel Beachtung findet – Dank aber an das Rote Kreuz, weil es sich darum kümmerte, dass Shalits schlimme Situation nicht übersehen wird.

Nach Jimmy Carters Treffen mit Hamas-Führern in Gaza bekräftigt diese Stellungnahme des Roten Kreuzes die Tatsache, dass der Hilfsorganisation und Familie Shalit weiterhin jeder Kontakt mit dem Gefangenen untersagt worden ist – eine Verletzung des Internationalen Humanitären Rechts.

Bis zum heutigen Tag sind 1.089 Tage vergangen, seit Shalit entführt wurde.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Islam+Islamisten, NGOs, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: