Wenn Palästinenser sich gegenseitig umbringen

HonestReporting Media BackSpin, 1. Juni 2009

Überlassen wir es der BBC, einen passiven Ton zu wählen, wenn Palästinenser ihresgleichen in der West Bank töten. Sie können sich ihren Aderlass einfach nicht eingestehen. Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken.

Beebs Schlagzeilenstil ist leider wieder konsequent – ein problematisches Muster, das HonestReporting in einer Einjahresstudie ansprach, die u.a. aufzeigte (Auszug):

In 63% der Artikel über israelische Operationen wurden Israel oder die IDF direkt genannt. Typische Schlagzeilen lauteten zum Beispiel “Israelis töten Militante in Gaza“ (Die „Militanten“ hatten vorher Raketen nach Israel abgefeuert), “Kinder durch israelischen Angriff getötet“ (die Kinder spielten neben einer Raketenabschussvorrichtung), und “Israelischer Angriff tötet vier Menschen in Gaza.“

Andererseits war keiner der 7 Artikel über palästinensische Angriffe in diesem Stil geschrieben. Die Schlagzeilen nahmen die Verantwortung für Anschläge von jenen, die sie ausgeführt hatten. Raketen, Explosionen und gewalttätige Zusammenstöße wurden zu (imaginären) Schuldigen in Überschriften wie diesen: „Raketen verletzen Dutzende in Israel“, „Gaza-Explosion tötet zwei Kinder“; (vergleichen Sie diese mit der Schlagzeile im neuen Beitrag oben), „Zwei Menschen bei Zusammenstößen in Gaza getötet“, und „Zusammenstöße in der West Bank fordern vier Menschenleben“.

In der verkehrten Welt der BBC-Schlagzeilenschreiber bringen Palästinenser sich gegenseitig nicht um.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Die Welt und Nahost, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: