Frommer Betrug

HonestReporting Media BackSpin, 30. Dezember 2008

Ed Husain will nicht wahrhaben, dass die IDF am siebten Tag der Woche Luftangriffe fliegt:

Wie können die Kinder der Überlebenden des Holocaust zu solch brutalen Killern werden? Und das auch noch während des Sabbats?

Amin Saikal ist mehr wegen des jahreszeitlichen Timings verwirrt:

Israel hätte keinen unpassenderen Zeitpunkt für seinen Angriff wählen können als die Spanne zwischen Weihnachten und Neujahr, wenn sich die Welt auf Botschaften wie Friede und Goodwill einstimmt und man sich in der Übergangszeit zu einem neuen US-Präsidenten befindet.

Die Raketen der Hamas verderben Israels Ruhetag und niemand bringt die Hamas mit Begriffen wie „Friede und Goodwill“ in Verlegenheit.

Umso bedeutsamer, da doch diese islamistische Organisation religiösen Dispens dafür bekam, während des heiligen Monats Ramadan, der dazu gedacht ist, Frieden mit Feinden zu schließen, damit beschäftigt war, Raketen auf Israel abzufeuern. Wer also sind Husain und Saikal, dass sie von Israel verlangen, frommer zu sein als die Hamas?

ShareThis

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Israel, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

4 Kommentare - “Frommer Betrug”

  1. Doris May Says:

    Eins verstehe ich nicht: die Bevölkerung in Gaza ist seit Jahren unter Arrest durch israelische Besatzung. Israel nimmt das palästinensische Volk seit über 60 Jahren Tag für Tag sein Land weg und die Weltgemeinschaft schaut einfach zu und gibt sogar den Israelies recht zurückzuschlagen wenn sie von den Besetzten angegriffen werden. Erst jetzt habe ich verstanden warum die Palästinenser Selbstmordanschläge gegen Israelies machen. Erst jetzt habe ich verstanden, dass die Palästinenser in Ihren eigenen Land vertrieben sind. Erst jetzt habe ich verstanden dass vor einigen Jahren anstatt Israel auf der Weltkarte Palästina stand. Die Weltgemeinschaft muss sein Fehler korrigieren (Gründung Israel auf Palästina-Boden), sonst wird es logischerweise bis zur Ewigkeit keine Ruhe geben.

  2. sayadin Says:

    Ich wäre auch sauer wenn alle paar Tage ne Rakete in meiner Nähe einschlagen würde. Ich kann die Israelis verstehen.
    Aber trotzdem ist die Strategie falsch. Nur mit Gewalt kann man ein Nachbarschaftsproblem nicht lösen.


    • Von nur mit Gewalt ist ja auch nicht die Rede.

      Wenn das der Fall wäre, würde die Hamas im Gazastreifen verjagt und im Westjordanland gäbe es keine blühende Konjunktur. Dort zeigt sich die Fatah vorerst wieder relativ kooperativ, obwohl man sich an fünf Fingern abzählen kann, dass sie das nur aus taktischen Gründen macht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: