Libanesische Regierung billigt Waffenarsenal der Hisbollah

honestreporting Media Backspin, 4. August 2008

Die Hisbollah ist auf dem besten Wege, akzeptierter Staat im Staate zu werden. Ein Gesetzesentwurf, der gute Chancen hat, vom Kabinett verabschiedet zu werden, will „das Recht des libanesischen Volkes, seiner Armee und des Widerstandes [unterstützen], all seine Gebiete zu befreien“. Dazu die Daily Telegraph:

„Was ist mit Recht auf Widerstand gemeint? Es bedeutet, dass man im Süden Waffen horten darf. Es bedeutet, dass man ungehindert Waffen über die syrische Grenze und überall im Land transportiert. Es bedeutet, dass man ein eigenes Telekommunikationsnetzwerk unterhält. Dies macht die Hisbollah zum Staat im Staate“.

Da die Hisbollah der „verlängerte Arm“ des Iran geworden ist, so Herr Chedid, hat die libanesische Regierung die Entscheidungsgewalt über Krieg und Frieden verloren.

Wenn Sie genau hinhören, können Sie das Rauschen der Resolution 1701 hören, und wie sie und die Glaubwürdigkeit der UNO aus dem Fenster entweichen.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Araber, Die Welt und Nahost, Nahost allgemein, Weltmedien und Nahost

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: