Planierraupen: „Israels Lieblingswaffen“

honestreporting Media Backspin, 29. Juli 2008

Mark MacKinnon will die palästinensischen Radbagger-Terroristen mit israelischen Planierraupen gleichsetzen. Der Reporter der Globe & Mail zieht aber nicht in Betracht, dass Israel Flächen und Gebäude planiert – nicht Menschen.

In der verständlichen Hysterie war die tragische Ironie und dichte Symbolik von Baumaschinen untergegangen, die von Palästinensern benutzt worden waren, um Israelis Leid zuzufügen. Auch wenn viele Menschen letzte Woche aus Angst, die Anschläge zu rechtfertigen, davor zurückschreckten, es zu sagen – die Wahrheit ist, dass Radbagger und Planierraupen schon lange eine israelische Lieblingswaffe in diesem ungleichen Konflikt sind. Und die zwei palästinensischen Angreifer hatten aus eigener Erfahrung die Gewalt erlebt, die eine Planierraupe verursacht, bevor sie selbst dieses Werkzeug als Waffe einsetzten.

Planierraupen werden seit langem mit der brutaleren Form der 41 Jahre andauernden israelischen Besatzung der palästinensischen Gebiete assoziiert. Allein in den vergangenen 8 Jahren wurden sie dazu eingesetzt, mehr als 2.300 palästinensische Häuser zu zerstören, Obstgärten und Olivenbäume zu zerstören und die umstrittene 723 Kilometer lange Barriere zu errichten, die sich durch die Westbank schlängelt und quasi große Stücke Land für Israel annektiert. Die amerikanische Friedensaktivistin Rachel Corrie erlangte 2003 traurige Berühmtheit, als sie im Gazastreifen unter eine israelische Armee-Planierraupe geriet, weil sie sich vor ein palästinensisches Haus gesetzt hatte, um es vor dem Abriss zu bewahren.

Anmerkung für MacKinnon: Rachel Corries Tod war Folge eines Unfalls.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Israel, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: