NGO: Foltervorwürfe gegen Hamas und Fatah bekräftigt

honestreporting Media Backspin, 30. Juli 2008

Nachtrag zu Montag:

Zwei NGO-Berichte über Folterungen palästinensischer Häftlinge durch Hamas und Fatah sind nun online.

Sehen Sie bei Human Rights Watch und Al Haq nach.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Palästinenser

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

3 Kommentare - “NGO: Foltervorwürfe gegen Hamas und Fatah bekräftigt”


  1. Die Vorkommnisse zwischen Hamas und Fatah, erinnern an den Rattenversuch.
    Man sperrt zwei Ratten in einen Käfig und gibt ihnen Stromstöße.
    Weil die Ratten nicht ausweichen können, sich nicht wehren können,
    gehen sie aufeinander los und bringen sich um.

    Was glauben Sie,
    ist es richtig was die „Vanity Fair“ schreibt und von Condolica Rice unwidersprochen blieb,
    daß die Hamas in Gaza nicht die Macht gewaltsam an sich gerissen, sondern einen von außen
    gesteuerten Putsch der Fatah erfolgreich abgewehrt hat?


  2. @djdeutschland

    Erstens)
    Das Sprechen über Rattenversuche finde ich im Vergleich mit Menschenansammlungen nicht angebracht.

    zweitens)
    weiß ich nicht, was Vanity Fair dazu gschrieben hat

    drittens)
    Die These von einem Putsch, der von außen gesteuert wurde, teile ich weniger, weil a) die Fatah im Laufe der Jahre immer undisziplinierter und korrupter, also desorientierter wurde und b), weil die Hamas einen entscheidenden Mobilisierungsfaktor hat – den „Politischen Islam“. Wer sich der Vernichtung des Staats Israels und aller Juden in Nahost noch konsequenter verschrieben hat als die Fatah verfügt auch über die nötige fanatische „Substanz“, sich gegen die Fatah durchzusetzen, die nur ein kleines Hindernis auf dem Weg zur Macht war. Juden morden ist auch ein beliebter Zeitvertreib der Fatah, nur steht er nicht explizit in einer Charta wie bei der Hamas.

    Bei der Hamas bildet das Bindemittel „Politischer Islam“ den entscheidenden Unterschied zur Fatah, auch wenn letztere in unserer westlichen Wahrnehmung nur als „säkular“ oder – noch schlimmer – als „gemäßigt“ empfunden wird.

    Aber dafür sind wir da – dass wir diesen sprachlichen Verwirrungen und Täuschungen etwas entgegensetzen.

    Gruß
    Bernd


  3. Verzeihung,
    der Versuch mit den Ratten war natürlich bewusst etwas provokant gehalten.
    Leider haben Sie das nicht verstanden.
    Man hat es ja, wie auch Sie richtig feststellen, bei diesem Thema mit verschärfter Desinformation zu tun
    und da Sie und Ihr Blog sich ja das Aufklärerische auf die Fahne geschrieben haben,
    dachte ich, frag‘ mal nach.

    Die Äußerungen des Iranischen Präsidenten, er wolle Israel von der Landkarte radieren,
    ein Kriegsgrund, waren ja auch falsch übersetzt worden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: