Gazas Freikartenbesitzer

honestreporting Media BackSpin, 14. Mai 2008

Gerüchte über Muhammad Al-Harranis Tod waren riesig übertrieben. Seine Familie hatte zusammen mit der Organisation Ärzte für Menschenrechte behauptet, dass er gestorben sei, weil er zu lange auf eine Krebsoperation in Israel warten musste.

In Wirklichkeit jedoch ist er putzmunter. Harranis Familie hatte versucht, ein routinemäßiges Vorsorgegespräch der Israelis mit dem Patienten zu hintertreiben.

Dazu passend: Shin Bet: Gaza-Bewohner bestechen Ärzte, damit die sie für schwer krank erklären.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Israel, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: