Frau durch Kassam getötet

honestreporting Media BackSpin, 13. Mai 2008

Durch eine Kassam-Rakete wurde gestern Abend eine 70-jährige Frau in Moshav Yesha getötet. YNet News zufolge übernahm der Islamische Jihad die Verantwortung für den Anschlag.

Das Opfer wurde als Shuli Katz aus dem Kibbutz Gvaram identifiziert. Haaretz mit einem Hinweis auf die traurige aber ironische Wendung zur Tragödie:

Ein Nachbar gab an, dass Katz’ Schwägerin, die auf Besuch aus den USA da ist, Angst davor hatte sie zuhause im Kibbutz Kibbuz Gvaram nahe Ashkelon zu besuchen, weil in Ashkelon gestern zwei Raketen eingeschlagen waren.

Stattdessen bat sie Katz, sie in Moshav Yesha zu besuchen.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Israel, Nicht kategorisiert, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: