Stürmisches Tempo: Die Hisbollah schaltet einen Gang höher

honestreporting Media BackSpin, 27. April 2008

Der Observer berichtet aus erster Hand, dass die Hisbollah in zunehmendem Tempo Kämpfer rekrutiert und trainiert:

Aber was noch offensichtlicher wird, auch wenn die Hisbollah versucht, es zu verbergen, ist die Tatsache, dass die Gruppe mit einer beispiellosen Aufrüstung an Kämpfern, Material und Bunkerbau in Vorbereitung für den Krieg begonnen hat, den beinahe alle – Libanesen und Israelis – als unausweichlich betrachten. ‚In den Dörfern des Südens sieht man keine Männer mehr‘, so ein internationaler Offizieller. ‚Sie sind alle gegangen, um sich in der Bekaa-Ebene, Syrien und im Iran ausbilden zu lassen.‘

Eine Reise des Observer durch die Dörfer und Hochburgen der Hisbollah bestätigte den auffallenden Mangel an Männern in kampfesfähigem Alter. Zu sehen waren verschiedene neue Märtyrerplakate, aber anders als die bisherigen zeigten sie anonyme, jugendlich aussehende Männer ohne militärische Uniform. Aussagen Einheimischer zufolge handelt es sich um Jugendliche, die durch Unfälle während ihrer letzten Ausbildung im Iran ums Leben kamen. Auch in Tyros sieht man immer mehr Plakate, auf denen junge Männer abgebildet sind, die bei der Kampfausbildung zu Tode kamen.

Mitchell Protheros Bericht endet mit einer weiteren ernüchternden Feststellung – der Wahrscheinlichkeit, dass Hisbollah-Kämpfer gegen andere Libanesen ihre Waffen einsetzen.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Araber, Israel, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: