Bericht kritisiert BBC hart wegen Unterstützung von Iran und Hisbollah

honestreporting Media BackSpin, 25. März 2008

Ein bald erscheinender Bericht Trevor Assersons kritisiert hart das arabischsprachige BBC-Programm wegen voreingenommener Kommentierung während des zweiten Libanonkrieges. YNet News erläutert:

Das Forscherteam untersuchte „Hadith al-sa’a“ (Talk of the Hour), das Hauptkommentarprogramm der Station während des zweiten Libanonkrieges, und kam zu dem Ergebnis, dass diejenigen Kommentatoren bevorzugt wurden, die den Iran und seinen Standpunkt unterstützten.

Die Kommentatoren des Senders, so die Untersuchung, hatten nicht einmal versucht, ihre offene Sympathie für die libanesische Seite und die Hisbollah-Kämpfer zu verbergen.

Assersons vorangegangene Untersuchungen sind von beeindruckender Gründlichkeit und online auf seiner Webseite BBCWatch nachzulesen.

Explore posts in the same categories: Araber, Die Welt und Nahost, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: