Sich Facebook stellen

honestreporting.com Communiqué (2), 17. März 2007

Facebook ist ein nettes Netzwerk für soziale Kontakte mit über 65 Millionen Usern. Kürzlich jedoch hat Facebook eine dunklere Seite offenbart. Mitglieder der Facebook-Gruppe von HonestReporting empfingen letzte Woche ein Alarmsignal, das ihre Aufmerksamkeit auf die Existenz einer Facebook-Gruppe lenkte, die den Terroristen ehrte, der 8 Studenten in einer Jerusalemer Yeshiva ermordet hatte.

Auf der aus dem Arabischen von The Israel Project ins Englische übersetzten Facebook-Seite, die dem Terroristen Ala’a Abu Dheim gewidmet ist, verweist sie zusätzlich zur Glorifizierung des Mordes an den Studenten auf ihn als „Märtyrer“ und verlinkt zu einer weiteren Seite, die Juden als „Schweine“ bezeichnet und die Schließung der israelischen Botschaft in Jordanien fordert – einem Land, mit dem Israel seit 1994 diplomatische Beziehungen unterhält.

HonestReportings Facebook-Gruppenmitglieder wurden zu einer alternativen Gruppe geleitet, die eingerichtet wurde, um gegen diese Glorifizierung des Terrors zu protestieren, und sie regten an, wegen der anstößige Gruppe den Administratoren von Facebook zu berichten.

Dieses Beispiel ist nur die Spitze eines rapide wachsenden Eisberges. Facebook ist ein sehr potentes und gefährliches Werkzeug für Hass und Delegitimierung Israels geworden. Eine Facebook-Gruppe vertritt den Standpunkt, dass „Israel kein Land [Staat]“ wäre und behauptet, dass „Kritik am unrechtmäßigen Apartheid-Staat ’Israel’, der kein Existenzrecht besitze, nicht als antisemitisch bezeichnet werden kann.“ Die Gruppe bedient sich Facebook, um sich eher auf ein „Besetztes Palästina“ als ein „Israel“ zu beziehen. Mittlerweile haben selbst die Facebook-Administratoren einen Streit angefacht, indem sie die gegenwärtigen Ortsangaben israelischer Siedlungen in den umstrittenen Gebieten „Palästina“ statt „Israel“ zuschlugen.

Antiisraelische Propagandisten und Terrorunterstützer haben folgerichtig Facebook und andere soziale Medienanwendungen wie zum Beispiel YouTube für die Ausbreitung ihres Hasses erkannt. HonestReporting steht an der Frontlinie, die jenseits traditioneller Print- und TV-Medien verläuft und ist auf Ihre Hilfe angewiesen. Anders als Zeitungen verlassen sich soziale Medien, was den Inhalt betrifft, nicht auf professionelle Journalisten, sondern auf SIE, den gewöhnlichen Leser.

Engagieren Sie sich also bitte auf diesen Seiten und beantworten Sie antiisraelische Inhalte nicht nur mit Protest, sondern auch, indem Sie positives Material einbringen, um das reale Bild Israels Millionen nicht angegliederten Web-Usern zu vermitteln. Fangen Sie damit an, indem Sie sich bei Facebook registrieren und Mitglied der Gruppe von HonestReporting werden.

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Israel, Palästinenser, Sonstiges, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: