Posted tagged ‘Ethnische Säuberung’

Mit ’Israel’ verschlagworteter Inhalt, auf den der Guardian hätte verzichten können

3. Januar 2011

HonestReporting Media BackSpin, 3. Januar 2011

Die Webseite British Views of the World veröffentlichte diese Weltkarte, aus der ersichtlich wird, über welche Länder der Guardian in seiner internationalen Berichterstattung 2010 am häufigsten schrieb. Schauen Sie mal bei Israel genau hin:

Benjamin Hennig, der die Karte erstellte, mit einer Erklärung:

Um zu verstehen, wie die Briten Ereignisse weltweit wahrnehmen, sehe man sich an, wie häufig ein Land in den großen Nachrichtenberichten erwähnt wird. Die folgenden Diagramme tun genau dies, indem sie die Zahl der Nachrichten auf der Webseite des britischen Guardian sichtbar machen (Datenmaterial stammt von dort).

CiF Watch, das zuerst den Beitrag von British Views of the World bei sich einstellte, merkt an:

Interessanterweise springt uns der Guardian selbst ein wenig bei, wenn er auflistet, dass mit Israel gekennzeichnete Beiträge unter allen Länder-Tags den fünfthöchsten Rang einnehmen (Großbritannien ausgenommen).

Hier meine Top 10 der mit ’Israel’ getaggten Berichte, auf die der Guardian nicht verzichten kann (neuestes Erscheinungsdatum zuerst):

1. Das Problem mit Israels „Flüchtlingsinitiative“

2. Versteckte Webcam zeigt Realität von Legehennen auf israelischer Farm

3. Architekten gegen israelische Besatzung

4. Wikipedia-Redaktionskurse von zionistischen Gruppen geführt

5. Ethnische Säuberung im israelischen Negev

6. Mark Regev, Israels Meister für Public Relations

7. Israelischer Politiker will Preisobergrenze für Popcorn festlegen

8. Live-Blog: Großbritannien weist israelischen Diplomaten aus

9. Israelische Botschaft runzelt die Stirn wegen Tennis-Twittermeldung

10. Avatar-Demo an Barriere in der West Bank

Ist der Guardian versessen auf Berichterstattung über Israel ? Darauf können Sie wetten!

Erwartete Attraktionen, Teil 2

14. April 2008

honestreporting Media BackSpin, 14. April 2008

Fügen Sie Bill Slavick unserer Liste der “Attraktionen” zu Israels 60. Jahrestag der Unabhängigkeit hinzu. In der Bangor Daily News schreibt er:

Allein Präsident Trumans Unterstützung der Aufteilung, die 30 Prozent jüdischer Minorität Regierungsgewalt über den größten Teil Palästinas gab, trug zum Einverständnis der Vereinten Nationen bei. Dann aber, als Israel seine von langer Hand geplante systematische ethnische Säuberung in Gang setzte, um die Palästinenser vom Land ihrer Vorfahren zu vertreiben und Truman forderte, dass sie davon ablassen und den Flüchtlingen die Heimkehr ermöglichen sollten, ermordeten israelische Agenten einen UN-Vermittler und ließen Truman abblitzen – Israel benötigte mehr Land für seine Sicherheit. Die ethnische Säuberung von 800.000 Palästinensern durch Israel missachtete die Gründungsurkunde der UNO.

Mitch Bard beschreibt sorgfältiger was 1948 wirklich geschah.

Email this


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 375 Followern an