Mursi: Die Juden verfälschten meine antisemitischen Kommentare*

HonestReporting Media BackSpin, 25. Januar 2013

Nun, da die Bemerkungen des ägyptischen Präsidenten Mursi, in denen er Juden als “Nachfahren von Affen und Schweinen” bezeichnet hatte, auch von den Mainstream-Medien aufgenommen worden waren (besonders der New York Times), könnten sie nach dem Treffen amerikanischer Senatoren mit Mursi in Kairo weitere Kreise ziehen, wie The Times of Israel berichtete:

Erst verteidigte sich der ägyptische Präsident mit der Ausrede, dass er keine unterschwelligen negativen Gefühle gegenüber dem Judentum oder dem jüdischen Volk hege.

Dann startete er eine Schmährede wegen der israelischen Politik im Umgang mit den Palästinensern, so Senator Chris Coons gegenüber Foreign Policy [Anmerkung (bd): Coons ist Senator des US-Bundesstaates Delaware]). “Er versuchte zuerst, sich zu rechtfertigen….dann sagte er:  “Gut, ich denke, wir alle wissen, dass die Medien in den Vereinigten Staaten damit ein großes Geschäft gemacht haben, und wir wissen auch, dass die Medien der Vereinigten Staaten durch bestimmte Kräfte gesteuert werden und sie mich nicht positiv sehen’” erwähnte Coons gegenüber dem Nachrichtenblog des Magazins [Foreign Policy; Registrierung erforderlich (bd)].

Danach befragt, ob Mursi explizit die Juden als die Mächte bezeichnet hätte, die die amerikanischen Medien steuerten, antwortete Coons, dass alle Senatoren von dieser Implikation überzeugt gewesen wären. “Er hat nicht [die Juden] gesagt, aber ich registrierte, wie die anderen Senatoren ebenso wie ich körperlich zurückschreckten”, so Coons. “Ich war davon überzeugt, dass man keine andere Schlussfolgerung ziehen konnte.”

Halten wir also fest: Laut Mursi verfälschen die Juden seine antisemitischen Äußerungen.

Das kann man nicht einfach so erfinden. Aber werden die Mainstream-Medien darüber berichten?

Falls Sie Mursis Kommentar aus dem Jahr 2010 noch nicht gesehen haben sollten, bitte das Video anklicken:

———
* [Anmerkung (bd)]: Wie pervers Mursi tickt, erkennt man an seiner Formulierung, wie in der Headline zitiert.

Er geht also davon aus, dass man zwischen guten und weniger guten antisemitischen Kommentaren unterscheiden müsse. Antisemitismus sei also per se etwas Gutes und Ehrenwertes (womit er wiederum mehr oder weniger unausgesprochen mit vielen deutschen und anderen westlichen Verblendeten übereinstimmt; diese nennen es dann „Antizionismus“). Es käme nur darauf an, ihn richtig an den Mann zu bringen. Ist diesem Mann noch zu helfen?

Und dieser Geistesgestörte regiert nun ein Land, das vor tausenden Jahren eine der faszinierendsten Hochkulturen dieser Erde hervorgebracht hatte. Da sieht man wieder einmal, welche “Segnungen“ der Islam seit dem 7. Jahrhundert über den afrikanischen Kontinent gebracht hat (bd).

About these ads
Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Araber, Geistesgrößen, Islam+Islamisten, Islamstaaten, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

6 Kommentare - “Mursi: Die Juden verfälschten meine antisemitischen Kommentare*”

  1. bernard Sagt:

    Mit dieser Figur und den Krebsgeschwür Fundamentalismus haben die Ägypter einen tiefen Griff ins Klo gemacht. Die Friede zwischen den einzelnen Volksgruppen ist gestörter denn je – und in der Folge werden immer mehr Touristen ausbleiben. Die Scharia eignet sich absolut nicht, dem Land Attraktivität zu geben. Die dümmlichen religiösen Eiferer, Antisemiten und Christenhasser führen das Land ins Abseits, moralisch, politisch und ökonomisch. Der ägyptische Winter hat begonnen.

  2. Paul Sagt:

    Lieber Bernd,
    ich verstehe nicht warum Du Dich über Mursi aufregst.
    Er ist doch durch und durch ehrlich und aufrichtig.
    Er sagt doch selbst:
    “dass er keine unterschwelligen negativen Gefühle gegenüber dem Judentum oder dem jüdischen Volk hege.”

    “Dann startete er eine Schmährede wegen der israelischen Politik im Umgang mit den Palästinensern” und bezeichnet die Juden als “Nachfahren von Affen und Schweinen”.

    Was ist bitte schön daran “unterschwellig”? Das ist doch oberschwellig. Noch oberschwelliger geht doch schon garnicht!

    Mursi ist als ganz ehrlich und sagt seine Meinung frei heraus.
    Er ist also aufrichtig, wenn er seine negativen Gefühle gegenüber dem Judentum oder dem jüdischen Volk äußert.
    Also kein Grund zur Aufregung?

    Wir sagen ihm auch offen und ehrlich, was wir von ihm halten.
    Herzlich Paul


    • Lieber Paul,

      der Terminus “unterschwellig” war von Mursi selbst benutzt worden. Ich zitierte ihn nur.

      Aber ich denke jetzt mal, dass du das etwas ironisiert hast :-)

      Beste Grüße
      Bernd

      • Paul Sagt:

        Genau lieber Bernd, das ist meine Art meinen Ärger und auch meine Angst zu bewältigen.
        Herzlich Paul


    • Lieber Paul,

      P.S.:

      In den englischsprachigen Blättern/Medien wird der ägyptische Präsident oft mit Morsi buchstabiert. Ich deutsche das immer ein.

      Hier noch ein Link zum Thema, der dich vielleicht interessieren wird, falls du ihn noch nicht kennen solltest (mein Kommentarblog Castollux):

      http://castollux.blogspot.de/2013/01/eu-fur-moslembruder-regierung-5.html

      • Paul Sagt:

        Lieber Bernd,
        vielen Dank für den Link. Castollux werde ich weiter im Auge behalten.
        Beim stöbern bin ich bei Dir noch auf “Der Moslem” gestoßen. Nein, sowas abartiges tue ich mir nicht an. Das lese ich nicht und da schreibe ich auch nicht. Dich bewundere ich aber, dass Du die Nerven hast mit “sowas” zu kommunizieren.
        Hätte nicht gedacht, dass es derart unterirdisches gibt.

        Herzlich Paul


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 323 Followern an

%d Bloggern gefällt das: