Berichtigung der NY Times zu E1 umsonst?

HonestReporting Media BackSpin, 21. Dezember 2012

Vielleicht litt bei der NY Times noch jemand an den Folgen einer Maya-Apokalypse-Party.

Weniger als eine Woche nach Berichtigung ihrer Aussage, der Ausbau von E1 in Israel würde das Westjordanland in zwei Hälften teilen, wiederholte die NY Times ihr Fehlverhalten.

Im heutigen Leitartikel.

Die Bauzulassungen folgen einer Ankündigung vom Ende des letzten Monats, dass Israel weiterhin einen Ausbau der E1-Areals plane – einem Projekt nordöstlich von Jerusalem, das die West Bank spaltete und die Errichtung eines lebensfähigen und zusammenhängenden palästinensischen Staates verhindern würde.

Man kann Jodi Rudoren nicht verantwortlich machen für dieses Herumgefummel. Des Blatt darf E1 kritisieren. Aber auch Meinungen sollten auf zuverlässigen Informationen beruhen.

Dummerweise erhalten Korrekturen selten die gleiche Aufmerksamkeit wie die ursprünglichen (fehlerhaften) Artikel. Wenn die NY Times eine Berichtigung veröffentlicht, bekommt man die dann wenigstens in den eigenen Redaktionsräumen mit?

Die Gray Lady hat einiges zu erklären. Und sie muss möglicherweise eine weitere Berichtigung veröffentlichen.

HR-Redakteur Pesach Benson schrieb der verantwortlichen Redakteurin Margaret Sullivan. Bleiben Sie dran.

Dazu passend: Trotz des Hypes um E1: Das Westjordanland wird nicht durchtrennt.

About these ads
Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Geistesgrößen, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

2 Kommentare - “Berichtigung der NY Times zu E1 umsonst?”

  1. Paul Says:

    Es iast gut, dass ihr wchsam bleibt.
    Weiter so und nicht nachlassen.
    Aber es ist wie mit einen Sumpf trocken legen. Ein äußerst mühsames Geschäft.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 374 Followern an

%d Bloggern gefällt das: