The Age stellt israelische “Apartheid” als Fakt hin

HonestReporting Media BackSpin, 24. Juli 2012

Achten Sie einmal darauf, wie in einem Bericht der australischen Tageszeitung The Age der Terminus „Israelische Apartheid“ als selbstverständliche Tatsache eingebracht wird, ohne dass er in An- und Abführungszeichen verwendet wird:

Gegen 16 Protestler, die im Rahmen des CBD (Campaign of Boycotts, Divestment and Sanctions) gegen die israelische Apartheid in einem Melbourner Geschäftsviertel demonstrierten, wurde ein Großteil der Anklagen fallen gelassen….

Herr Garnett sagte, dass die Proteste von den Mitgliedern einer Koalition gegen die israelische Apartheid als Teil einer Kampagne von Boykott, Investitionsstopp und Sanktionen organisiert wurden, an denen Mitglieder einer sozialistischen Allianz beteiligt waren.

Dieses schäbige Stück „Journalismus“ trägt zur arglistigen Darstellung Israels als Apartheid-Staat bei. Es bräuchte nur ein paar An- und Abführungszeichen, um den Bericht richtig zu stellen….außer The Age sieht das anders.

About these ads
Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 377 Followern an

%d Bloggern gefällt das: