Man kann nicht mit Selbstmordattentätern sympathisieren und gleichzeitig über Mainstream dozieren

HonestReporting Media BackSpin, 13. Februar 2012

Peter Manning argumentiert im Gastbeitrag des Sydney Morning Herald, dass Canberras Unterstützung für Israel „nicht mit der öffentlichen Meinung in Australien übereinstimme“.

Aber wenn ich sein Stück und die von ihm zitierten Umfragen lese, habe ich ein Déjà-vu: verzerrte Medienberichterstattung über Israel beeinflusst die öffentliche Meinung und öffentliche Meinung beeinflusst Politik.

Tatsächlich jedoch ist Manning selbst ist ein Teil dieses Problems – ein wesentlicher Teil sogar. Eine Studie zur Berichterstattung der australischen Medien über Israel aus dem Jahr 2005 ergab zum Beispiel, dass Manning Selbstmordattentäter unterstützt.

Ein kürzlich erschienenes Buch von Peter Manning, dem ehemaligen Nachrichtenchefs von ABC, damals zuständig für aktuelle Reportagen und heute Universitätsdozent für Journalismus, spiegelt die dominanten und immer wiederkehrenden Standpunkte des Senders wider.

Im ersten Teil unternehmen ’Dog Whistle Politik’* und Journalismus den Versuch, nachzuweisen, dass australischer Medien-Rassismus gegen Araber mit Zuhilfenahme von Computer-Recherchen zu den Wörtern ‚arabisch’ und ‚islamisch’ in Zusammenhang mit Krieg und Gewalt zu sehen sei. Angesichts der Tatsache, dass es eine regelrechte Verkettung von Terror und Gewalt im Zusammenhang mit dem Nahen Osten im Rahmen der Weltpolitik gibt, ist es nicht verwunderlich, dass er diese Kombination als ganz normal empfand. Was den zweiten Teil des Buches betrifft, macht es geltend, dass die Medien nicht hinreichend verstehen würden, dass die palästinensischen Selbstmordanschläge eine notwendige und angemessene Reaktion auf die israelische Besatzung gewesen seien.

Ist das nicht putzig? Jemand, der sich im Gleichschritt mit Selbstmordbombern sieht, doziert darüber, was Mainstream ist.

————–
* Erläuterung von BackSpin zu Dog Whistle Politik (bd):

[Politik, bei der auf den ersten Blick nur für bestimmte Wählerschichten zu erkennen ist, warum sie gemacht wird, während andere Wählerschichten nichts "Verdächtiges" sehen. Z. B.: Einbürgerungstest]

Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Geistesgrößen, Geschichte, Islam+Islamisten, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 375 Followern an

%d Bloggern gefällt das: