Und ich bin kein Medizinjournalist….

HonestReporting Media BackSpin, 4. November 2011

Wenn man bedenkt, dass der neueste Flottillen-Stunt, bestehend aus zwei Schiffen, mit denen lediglich „symbolische Hilfe” transportiert wird und dazu die Organisatoren bereitwillig zugeben, dass ihr eigentliche Ziel sei, die Gaza-Blockade zu brechen, erfordert diese Schlagzeile, die ich in der Tageszeitung The Australian entdeckte, einen besonderen Warnhinweis auf dem Beipackzettel.

Man könnte sich totlachen.

Sowohl die kanadische Tahrir als auch die irische Saoirse sind keine Schiffe für medizinische Betreuung – genauso wenig, wie ich Medizinjournalist bin.

About these ads
Explore posts in the same categories: Chaoten / Anarchisten, Geistesgrößen, Medienwelt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 377 Followern an

%d Bloggern gefällt das: