Facebook, AP, und der Keim einer weiteren zionistischen Medienverschwörung

HonestReporting Media BackSpin, 12. Juli 2011

Vor ein paar Tagen habe ich diesem Satz von AP keine besondere Beachtung geschenkt:

Unterstützt von Facebook hinderte Israel am Freitag Dutzende pro-palästinensischer Aktivisten daran, Flugzeuge aus Europa mit Kurs auf Tel Aviv zu besteigen…

Irgendjemand hat’s sicher gemacht. Lesen Sie diese Richtigstellung von AP:

In einem Bericht vom 8. Juli schrieb Associated Press, dass Israels Bestreben, pro-palästinensische Aktivisten am Flug nach Israel zu hindern, mit „Hilfe von Facebook“ erfolgt sei. Es sollte so verstanden werden, dass israelische Offizielle sich über öffentliche Einträge auf Facebook-Seiten informiert haben und nicht vom Unternehmen selbst Unterstützung bekamen.

Ich kann nachvollziehen, dass  palästinensische Sympathisanten und Hamas-Apologeten es vorziehen, das Fiasko von Flottille und Flytilla auf zionistische Verschwörung schieben.  Das ist wesentlich einfacher sich als die Idiotie einzugestehen, das Vorhaben im offenen Internet zu verbreiten. Verflixt!

About these ads
Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Geistesgrößen, Islam+Islamisten, Israel, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 371 Followern an

%d Bloggern gefällt das: