NY Times scheitert daran, die „absolute Wahrheit“ der neuen Redakteurin rauszubürsten

HonestReporting Media BackSpin, 5. Juni 2011

Was für ein schlampiger Umgang mit einer Routine-Ankündigung.

Jill Abramson ersetzt Bill Keller in der Chefredaktion der NY Times. Dummerweise dachte jemand, dass Abramsons Begeisterung für das Blatt zu weit ginge. Wie Jay Nordlinger ausführt, wurde das folgende Zitat aus der Ankündigung der Gray Lady gelöscht:

Dort wo ich aufgewachsen bin, war die NY Times Religionsersatz“, sagte sie. “Wenn die Times etwas schrieb, dann war das die absolute Wahrheit.”

Und nicht mehr.

Das Zitat findet sich (bis jetzt zumindest) auf der Webseite zu Abramsons Werdegang.

Hier ein Screenshot für den Fall, dass die wirklich absolute Wahrheit auch noch erschüttert wird.

Okay, ein Kommentar wie dieser bietet Blogger-Futter für einen oder zwei Tage. Große Sache. Warum also ausgerechnet mehr Aufmerksamkeit auf ein Zitat wegen der „absoluten Wahrheit“ eines Blattes ziehen, indem man es entfernt?

Sehr merkwürdig.

About these ads
Explore posts in the same categories: Geistesgrößen, Medienwelt

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 349 Followern an

%d Bloggern gefällt das: